Direkt zum Inhalt
 © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf © Graf

„Liquid Market“ wurde auch der neue Garten zu klein

17.07.2017

Die neue Location für Wiens einzigartigen Cocktail-Markt – statt dem „Karlsgarten“ wie bei der Premiere im Vorjahr wurde es der „Volksgarten“ – hat ihre Feuertaufe bestanden. Oder besser, ihre Regentaufe. Denn auch der kurze Guss konnte die Bar Community nicht vom Besuch der erneut von Bert Jachmann organisierten Veranstaltung abhalten. Das Konzept blieb unverändert. Jede Bar stellte, meist von einem Getränke-Partner unterstützt, einen Cocktail vor. 1.200 Besucher und damit ein Plus von 50% gegenüber dem Vorjahr stellten aber auch eine logistische Herausforderung für die 30 teilnehmenden Bars dar.

Mit der Züricher „Chinchona“ und der Münchener „Bar Gabanyi“ kamen erstmals die Drinks internationaler Gäste zur Verkostung, mit der Linzer „Frau Dietrich“ gab es eine dritte Bar abseits der Wiener Szene. „Wir mussten aus Qualitäts- und Service-Gründen rund 150 Leute wegschicken“, zog Jachmann gegenüber der ÖGZ Bilanz. Kein Wunder also auch, dass mit dem 13. Juli 2018 auch schon ein Termin für die dritte Auflage dieser Leistungsschau der Wiener Mixologen vereinbart wurde.

Autor/in:
Roland Graf
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
14.02.2019

Europas größtes und bekanntestes Film- und Food-Festival findet heuer vom 29. Juni bis 1. September am Wiener Rathausplatz statt. Sie wollen als Gastronom teilnehmen? Hier gibt es alle Infos dazu ...

Hotellerie
07.02.2019

Wien: Verwaltungsstrafen für Airbnb angedroht. Doch das Problem muss breiter gelöst werden.

Hotellerie
01.02.2019

Am Margaretengürtel eröffnet in Wien das erste Hotel der neuen Steigenberger-Marke Maxx in Österreich – weitere könnten folgen, Betreiber werden gesucht.

Hotellerie
31.01.2019

Die Buchungsplattform Airbnb wird keine Daten der Vermieter an die Stadt Wien liefern. Angeboten wird jedoch, die Ortstaxe einzuziehen und weiterzugeben. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag ...

Tourismus
30.01.2019

Bis zu 20.000 Zuschauer soll die neue Multifunktions-Halle in Neu Marx fassen. Realisieren wird sie die Stadt Wien über ihre Wien-Holding. Entscheidung wird einhellig begrüßt. Neuer Name: "Ostbahn ...

Werbung