Direkt zum Inhalt

Lob & Tadel: Paradiesische Aussichten

03.02.2016

Zu Gast im Relax- & Gesundheitshotel Paradiso in Bad Schallerbach.

Als gebürtige Oberösterreicherin kenne ich das 1995 eröffnete Erlebnisbad Aquapulco in Bad Schallerbach noch aus Kindertagen. Inzwischen sind ein paar Jahre ins Land gezogen und rund um die Therme, die 20 Autominuten von Wels entfernt liegt, hat sich einiges getan. Das Relax- & Gesundheitshotel Paradiso feierte im November 2015 bereits seinen zehnten Geburtstag, 2011 kam die Therme Tropicana dazu, das Aquapulco eröffnete nach umfangreichen Umbauten als Piratenwelt wieder und im Herbst 2015 startete die Saunalandschaft „AusZeit“. Die Therme gehört zur Dachmarke EurothermenResorts der OÖ Thermenholding GmbH. Bei unserem Besuch während der Feiertage berichtet Hoteldirektor Rainer Vaupel von der Erfolgsgeschichte des Vier-Sterne-Superior-Hauses mit 150 Zimmern und Suiten. So freut er sich über mehr als 100.000 Nächtigungen jährlich bzw. über eine 90-prozentige Auslastung. Eine Million Nächtigungen in zehn Jahren – da lacht das Hoteldirektoren-Herz!
Die Positionierung auf die Bereiche Kinder und Familien, Gesundheit und Relaxen klingt zwar im ersten Moment widersprüchlich, funktioniert aber hervorragend. Während die Kinder (Achtung: Endorphin-Ausnahmezustand!) in die Welt der Piraten eintauchen und Rutschen hinuntersausen oder über Hängebrücken klettern, genießen die Erwachsenen in Ruhe die verschiedenen Angebote. In der Tropicana Therme ist es etwas ruhiger, großen Anklang findet (nach wie vor!) eine Poolbar. Am besten entspannen konnten wir in der 3.600 m² großen Relax-Oase des Hotels mit Außenpool, Saunen und Ruheräumen, die nur für Hausgäste zugängig ist. Aber: Kein Paradies ohne Essen und Trinken! Die Küchenleistung stimmt, das Service auch, und mit Sommelier Bernhard Steindl ist man nicht zuletzt ob der äußerst fairen Kalkulation gut beraten.

Autor/in:
Bernadette Altenburger
Werbung

Weiterführende Themen

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Meinung
04.11.2020

Der Anschlag in Wien rückt den Lockdown fast in den Hintergrund. Gedanken zwischen Terror, Corona-Szenarien und mögliche künftige Alternativen zu einem Lokdown. 

Mario Pulker ist Obmann der Fachgruppe Gastronomie in der WKO.
Meinung
04.11.2020

Kein Lockdwon mit den derzeitigen Hilfen ist der beste Weg für die Branche, sagt Gastro-Fachgruppen Obmann Mario Pulker.

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Werbung