Direkt zum Inhalt

Lohn- und Gehaltsabschluss im Hotel- und Gastgewerbe

28.04.2005

Nach drei intensiven Verhandlungsrunden konnte der Lohn- und Gehaltsabschluss für die rund 160.000 ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe erreicht werden. Mit Wirksamkeit vom 1. Mai 2005 werden die kollektivvertraglichen Löhne und Gehälter bzw. Lehrlingsentschädigungen um jeweils 2,3 Prozent erhöht.

Bei den Lehrlingsentschädigungen erfolgt weiters eine Angleichung der Bundesländersätze, sodass nunmehr praktisch ein österreichweit einheitliches Niveau erreicht wird.

Die kollektivvertraglichen Zulagen und Pauschalabgeltungsbeträge
für Fremdsprachenkenntnisse, Nachtarbeit und Dienstkleidung bei
Lehrlingen werden jeweils um 0,75 Euro angehoben.

Die Verhandlungsführer Hinterleitner (Fachverband Gastronomie) und
Melcher (Fachverband Hotellerie) für die Arbeitgeberseite sowie die
Verhandlungsführer Kaske (HGPD) und Gajdosik (GPA) für die
ArbeitnehmerInnenseite betonen das sachliche und konstruktive
Verhandlungsklima. Damit konnte ein für beide Seiten akzeptables
Ergebnis erzielt werden, das zeigt, dass die Sozialpartnerschaft im
Hotel- und Gastgewerbe sehr gut funktioniert.

Nach Abschluss der Lohn- und Gehaltsrunde werden die Arbeiten zur
Modernisierung des Rahmenrechtes und der Nomenklatur in einer kleinen
Arbeitsgruppe fortgesetzt. Als erster Schritt wurde hier zu Beginn
des Jahres bereits eine Harmonisierung der unterschiedlichen
Landeskollektivverträge zu einem neuen einheitlichen
Rahmenkollektivvertragstext vorgenommen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung