Direkt zum Inhalt

Lohn- und Gehaltsabschluss im Hotel- und Gastgewerbe

28.04.2005

Nach drei intensiven Verhandlungsrunden konnte der Lohn- und Gehaltsabschluss für die rund 160.000 ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe erreicht werden. Mit Wirksamkeit vom 1. Mai 2005 werden die kollektivvertraglichen Löhne und Gehälter bzw. Lehrlingsentschädigungen um jeweils 2,3 Prozent erhöht.

Bei den Lehrlingsentschädigungen erfolgt weiters eine Angleichung der Bundesländersätze, sodass nunmehr praktisch ein österreichweit einheitliches Niveau erreicht wird.

Die kollektivvertraglichen Zulagen und Pauschalabgeltungsbeträge
für Fremdsprachenkenntnisse, Nachtarbeit und Dienstkleidung bei
Lehrlingen werden jeweils um 0,75 Euro angehoben.

Die Verhandlungsführer Hinterleitner (Fachverband Gastronomie) und
Melcher (Fachverband Hotellerie) für die Arbeitgeberseite sowie die
Verhandlungsführer Kaske (HGPD) und Gajdosik (GPA) für die
ArbeitnehmerInnenseite betonen das sachliche und konstruktive
Verhandlungsklima. Damit konnte ein für beide Seiten akzeptables
Ergebnis erzielt werden, das zeigt, dass die Sozialpartnerschaft im
Hotel- und Gastgewerbe sehr gut funktioniert.

Nach Abschluss der Lohn- und Gehaltsrunde werden die Arbeiten zur
Modernisierung des Rahmenrechtes und der Nomenklatur in einer kleinen
Arbeitsgruppe fortgesetzt. Als erster Schritt wurde hier zu Beginn
des Jahres bereits eine Harmonisierung der unterschiedlichen
Landeskollektivverträge zu einem neuen einheitlichen
Rahmenkollektivvertragstext vorgenommen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Wärme: Es gibt für jeden Einsatzbereich die passende Gastgarten-Heizung.
Gastronomie
20.10.2020

Eine funktionierende Heizung hilft, die Gastgarten-Saison zu verlängern oder gar über das Gesamtjahr zu erstrecken. Wir erklären die verschiedenen Systeme, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile ...

Jay Jhingran ist neuer GM.
Hotellerie
20.10.2020

Jay Jhingran hat mit Anfang Oktober offiziell die Stelle übernommen. Der 57-Jährige bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung mit.

Werbung