Direkt zum Inhalt

Luxus für Kitz

24.09.2009

Am 15. Dezember 2009 werden erstmals die Zimmer des Hotels Royal Spa Kitzbühel bezogen. Das Luxushotelprojekt ist das jüngste Baby von Rudolf Tucek, CEO des Vienna International Hotelmanagements.

Rudolf Tucek

ÖGZ: Erschreckt Sie angesichts dieses Großprojektes nicht die aktuelle Wirtschaftskrise?
Tucek: Für mich ist jede Hoteleröffnung eine Herausforderung, und ich bin trotz Wirtschaftskrise zuversichtlich. Es ist ja nicht so, dass es keine Reichen mehr gibt. Die haben halt ein paar Millionen weniger am Konto, aber noch immer Geld, um ihre Luxusurlaube zu buchen.

ÖGZ: Kitzbühel ist da der richtige Standort?
Tucek: Allerdings. Kitzbühel hat immer noch eine hohe Anziehungskraft in der Oberschicht. Unser Hotel wird diese Anziehungskraft noch steigern. Zudem sind wir das einzige Hotel der Gruppe The Leading Hotels of the World in Tirol.

ÖGZ: Wo sehen Sie Ihren Markt für Royal Spa Kitzbühel?
Tucek: Vorwiegend in Deutschland und Russland, generell in ganz Osteuropa. Der Rahmen übrigens ist für alle gleich. Die virtuelle Armut der Reichen bietet immer noch Raum, Hotels zu füllen.

ÖGZ: Bauherr ist die PORR Solutions. Wie steht es hier mit der Zusammenarbeit?
Tucek: Sehr gut. Ich kann Johannes Dotter (Vorstand – Anm. d. Red.) und der PORR nur gratulieren! Das Royal Spa Kitzbühel wird ter­mingerecht und mit höchster Qualität fertiggestellt. Davon gehe ich aus!

ÖGZ: Das Hotel versteht sich auch als Seminar- und Kongresshotel. Da haben Sie aber keine guten Karten?
Tucek: Das Firmen- und Tagungsgeschäft ist nach wie vor rückgängig, wir strengen uns daher in allen Bereich mehr an und versuchen zu kompensieren, wo es geht. Und ­alles, was wir machen, machen wir möglichst gut. Das sollte helfen.

ÖGZ: Sie sind seit 1992 in diesem Geschäft, haben jetzt einen halbes Jahrhundert zu feiern. Wie sehen Sie Ihre persönliche Befindlichkeit in Zeiten wie diesen?
Tucek: Spaß, Herausforderungen und Neugierde – und dass die Ergebnisse am jeweiligen Ziel zählen. Das treibt mich an. Dazu zähle ich aber nicht nur ein Luxushotel wie dieses, sondern Projekte wie CUBE Hotels, die Urlaube für Menschen, Singles mit schmalen Brieftaschen ermöglichen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Horst Mayer, neuer General Manager der beiden Ringstraßenhotels Grand Hotel Wien und The Ring
Hotellerie
15.01.2013

Wien. Mit Ende 2012 hat der gebürtige Deutsche Horst Mayer die Leitung der beiden renommierten Wiener Luxushotels Grand Hotel Wien und The Ring übernommen.Carl-Peter Echtermeijer, bisheriger ...

Feierlicher Moment: Erlan Ospanov von Verny Capital, Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Bob Kharazmi, Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. schneiden das rote Band durch
Hotellerie
27.08.2012

Wien. Großer Tag für die The Ritz-Carlton Hotel Company in Wien. Das The Ritz-Carlton, Vienna am Wiener Schubertring, das erste Hotel von The Ritz-Carlton in Österreich, öffnete heute seine Türen ...

Hotellerie
21.12.2011

Lech am Arlberg. Der größte Umbau in der Geschichte der "Krone von Lech" ist abgeschlossen. Das Luxushotel auf dem Arlberg feierte am 15. Dezember 2011 seine Wiedereröffnung.

Suite mit Blick auf den CN Tower
Hotellerie
17.02.2011

Toronto. Gestern wurde das Hotel The Ritz-Carlton, Toronto eröffnet. Damit werden neue Hotellerie-Maßstäbe in der größten Stadt der kanadischen Provinz Ontario gesetzt. Torontos neues Luxushotel ...

Feinste Materialien für die Renovierung: Das Spa wurde zur Gänze mit Naturstein verkleidet
Hotellerie
14.09.2010

Zürs. Mit Beginn der Wintersaison präsentiert sich das Luxushotel Thurnher´s Alpenhof in Zürs im neuen Stil: Neuer Glanz für das Gourmet-Restaurant, mit viel Liebe zum Detail renovierte Zimmer und ...

Werbung