Direkt zum Inhalt

Mach Karriere im Hotel!

20.01.2016

Beim ÖHV-Hotelierkongress 2015 wurde die größte Ausbildungs- und Innovationsoffensive in der Geschichte des österreichischen Tourismus präsentiert

So sehen die Sujets der Kampagne aus

Mitarbeiterintensive Branchen wie das Gastgewerbe suchen trotz steigender Arbeitslosigkeit händeringend nach Fachkräften. Eine neue Kampagne der Österreichischen Hotelvereinigung (ÖHV) setzt hier an. „Das wird das größte Projekt in der Geschichte der ÖHV“, betont Präsidentin Michaela Reitterer. Unter der Dachmarke „Mach Karriere im Hotel“ werden die Recruiting-Initiativen der ÖHV zusammengefasst, vom Junior Day am ÖHV-Hotelierkongress mit dem Video-Wettbewerb für Tourismusschüler bis hin zur Präsentation der besten Fachhochschul-Arbeiten in „Tourismus Konkret“ in Zusammenarbeit mit der ÖGZ und den Tourismus-FHs. Erweitert wird die Initiative jetzt um ein besonderes Highlight: einen jährlichen Tag der offenen Hoteltür.

Tag der offenen Hoteltür

Am 9. Oktober 2016 – einem Sonntag – präsentieren ausgewählte ÖHV-Betriebe in ganz Österreich ihre Qualitäten als Arbeitgeber. Unter dem Motto „Eintreten, entdecken und erleben“ können an diesem Tag Schüler und Eltern einen Blick hinter die Kulissen von Hotels werfen, die sie nur aus der Gästeperspektive kennen. „Da geht es um eine wichtige Entscheidung. Wir wissen, wir können heute nur mehr mit Transparenz überzeugen. Deshalb laden wir die Entscheider zum persönlichen Gespräch mit Ausbildern und Arbeitgebern an den zukünftigen Arbeitsplatz“, erklärt Reitterer.

Zielgruppengerechte Werbung, langfristige Strategie

Die Schüler werden via Facebook, Instagram, YouTube und Twitter (#MyHotel), Werbung auf ausgesuchten Jugend-Plattformen, Berufsinformation in Schulen und Messen angesprochen. Auf whatchado.com erklären Hoteliers wie ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer und junge Nachwuchskräfte, was sie an ihrem Beruf begeistert. Wichtige Partner in der Umsetzung sind das Wirtschaftsministerium, das Arbeits- und Sozialministerium, das AMS und die Hogast. „Mach Karriere im Hotel wird damit zur größten Arbeitsmarktinitiative in der Hotellerie“, erklärt Reitterer. „Das Know-how der Mitarbeiter wird noch wichtiger für den Erfolg des österreichischen Tourismus. Für die ÖHV ist dieses Service eine der Hauptaufgaben und darin werden wir noch weiter investieren“, hält die frisch gewählte ÖHV-Präsidentin fest. ÖHV/tav

Die b2c-Kampagne unter www.karriere-im-hotel.at startet im April. Interessierte Betriebe können sich schon jetzt unter www.oehv.at/karriere-im-hotel zur Teilnahme anmelden.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Hohe Direktbuchungsrate bei Urlaubern aus dem deutschsprachigen Raum.
Gastronomie
16.01.2020

Auf 4 von 10 Hotels wird von Buchungsplattformen Druck ausgeübt, sich einer Ratenparität zu unterwerfen. Die ÖHV prüft rechtliche Schritte. Daneben zeigt eine Umfrage, dass Gäste verstärkt direkt ...

So geht Recruiting heute: Die Marriott Hotels in Wien wollen zeigen, dass sie coole Arbeitgeber sind.
Hotellerie
14.01.2020

Einen nicht alltäglichen Weg schlagen die Marriott Hotels bei der Personalsuche ein: In der lockeren Atmosphäre eines Clubbings kann man Kontakte knüpfen - vom Abteilungsleiter bis zum GM. Der ...

Gastro-Berater Benedikt Zangerle ist gelernter Koch.
Gastronomie
19.12.2019

Gastro-Berater Benedikt Zangerle erfährt jeden Tag, wo in der Gastronomie der Schuh drückt und hat ein paar Ideen, was man dagegen tun könnte.

Gastronomie
11.12.2019

Auf dem zweiten Bildungsweg in Küche, Restaurant und Hotel arbeiten. Das neue Fachkräfteprogramm in Tirol hat begonnen. 20 „Talents for Tourism“ sind dabei.

Markus Grießler (WKW, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, Mitte) und Alexander Stauder (Geschäftsführer „Zum weißen Rauchfangkehrer“, Zweiter v.r.) gemeinsam mit drei ehemaligen Lehrlingen und jetzigen Mitarbeitern Moritz Deppe, Dana Grosschaedl und Mustafa Zawari (v.l.n.r.).
Tourismus
06.11.2019

Die Wirtschaftskammer Wien zeichnete das Restaurant „Zum weißen Rauchfangkehrer“ als Tourismus-Lehrbetrieb des Jahres 2019 aus.

 

Werbung