Direkt zum Inhalt

Mag. Phillipp Gattermayer und Andreas Ruland neue Geschäftsführer bei Kattus

18.05.2010

Wien. 2010 ist bei Kattus das Jahr der Neuordnung. Diese Neupositionierung von Kattus bringt auch personelle Veränderungen mit sich. Mit 1. Juli 2010 übernehmen Prok. Mag. Philipp Gattermayer und Prok. Andreas Ruland gemeinsam die Geschäftsführung um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Das neue Führungsteam: Andreas Ruland, Mag. Paul Turek und Mag. Philipp Gattermayer

Qualität und Tradition aus Österreich sind gefragter denn je. In Zeiten der Globalisierung besinnt man sich gerne auf Qualitätsprodukte aus der Region, deren Wurzeln man kennt. Was 1857 als Spezereiwarenhandlung am Hof in der Wiener Innenstadt begann, hat sich in über mehr als 150 Jahren als ein erfolgreiches Unternehmen in Österreich etabliert. Der Kattus Cuvée No.1, der im Herbst 2009 präsentiert wurde, ist der erste Sekt, der den Namen der Familie trägt, und ist ein Zeichen dafür, dass das Hause Kattus innovativ und zukunftsorientiert agiert.

 

Diese Neupositionierung von Kattus bringt auch personelle Veränderungen mit sich. Prok. Mag. Philipp Gattermayer, der sich seit April 2009 für die Marketing & Vertriebsagenden aller Marken des Traditionshauses in der Billrothstraße verantwortlich zeichnet, und Prok. Andreas Ruland, seit Juli 2009 zuständig für Controlling und Prozessmanagement, wurden mit der Restrukturierung und Neuorganisation von Dr. Ernst Polsterer-Kattus beauftragt. Mit 1. Juli 2010 übernehmen sie gemeinsam die Geschäftsführung. Gleichzeitig übergibt Gattermayer die Vertriebsagenden an Mag. Paul Turek und widmet sich vermehrt um das Brandmanagement der hauseigenen sowie der internationalen Marken. In sein Aufgabenfeld fällt unter anderem auch die Erweiterung des internationalen Portfolios.

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Handlich und perfekt fürs "To-Go-Geschäft": Söhnlein White ICE Sparkling
Produkte
01.07.2018

Sekt in der handlichen 0,2l-Kleinflasche mit Schraubverschluss kennt man. Jetzt gibt es ihn von Henkell auch aus der Dose 

Die neue Limited Edition von Kupferberg
Produkte
14.03.2018

Jung – stylish – trendig: So präsentiert sich die neue limitierte Sonderedition von Kupferberg Sekt in den Sorten Trocken und Rosé.

Diese Flasche ist 10.000 Euro wert
Gastronomie
01.02.2018

Auf der Licht ins Dunkel-Benefiz-Gala wurde eine 3-Liter Doppelmagnum Schlumberger „Kristall” versteigert: Besetzt mit 6.600 unterschiedlich großen Swarovski-Kristallen, die in 26 Stunden händisch ...

Gastronomie
18.10.2017

Am 22. Oktober ist Tag des Sekts. Grund zur rauschigen Freude, eigentlich. Obwohl, die Schaumweinsteuer sorgt ein wenig für Katerstimmung.

Wein
01.06.2017

 Die althergebrachte Methode der ersten Gärung mit Spontanhefen hat mit dem Naturwein-Boom ein neues, hippes Label bekommen.

Werbung