Direkt zum Inhalt

Management mit pannonischem Weitblick

13.05.2009

In Kooperation mit der ÖHV-Burgenland lud Bugenland Tourismus am 4. Mai 2009 zum Managmenttag in das neu eröffnete Vienna International Hotel Pannonia Tower in Parndorf. Es ging um Probleme und Risken der Tourismuswirtschaft und Wege zu deren Bewältigung.

Burgenland-Tourismuschef Gerhard Gucher, Human Business Geschäftsführer Dr. Lambert Gneisz, Vienna International Vorstandsvorsitzender Rudolf Tucek, ÖHV-Burgenland-Chef KR Bert Jandl

Mehr als fünfzig interessierte Touristiker aus allen Teilen des Burgenlandes waren der Einladung zur nachmittäglichen Tagung im höchsten Gebäude des Burgenlandes gefolgt. In der hochkarätigen Expertenrunde: Vorstandsvorsitzender der Vienna International Hotelmanagement AG Rudolf Tucek, ÖHV-Burgenland-Chef Gen.Dir. Bert Jandl, Burgenlands Tourismuschef Gerhard Gucher und GF Dr. Lambert Gneisz vom Management-Beratungsunternehmen Human Business.

Hoteliers als Hürdenläufer

Hinderliche Visabestimmungen, Diskussionen um die Abschaffung schulautonomer Tage oder die Einführung einer Vermögenszuwachsteuer sind nur einige der Hürden für Österreichs Tourismus, die von Rudolf Tucek beim Management Tag aufgezeigt wurden. Unterhaltsam und pointiert legte Tucek die vielseitigen Probleme der Hoteliers dar.

Marketing auf breiterer Basis

Ein Bündel an Vorschlägen für gemeinsame Marketingaktivitäten hatte Tourismuschef Gerhard Gucher mitgebracht. "Marketing kann nicht nur von den Tourismusorganisationen gemacht werden. Es sind vielmehr auch die Betriebe als Partner eingeladen, sich an den verschiedenen Projekten aktiv zu beteiligen", betonte Gucher.

Motivation ist der Schlüssel

Wieviel Potential und welche Gefahren sich in den noch "weniger engagierten" Mitarbeitern verbergen, zeigte Dr. Lambert Gneisz in seinem Vortrag auf. "In wenig motivierten Mitarbeitern schlummern oft große Potentiale, die es zu wecken gilt. Ein Wechsel der Perspektiven bringt oft ganz neue Erkenntnisse", so Gneis.

Austausch unter Führungskräften

"Ich freue mich, dass der Management Tag so viele Führungskräfte aus den Hotelbetrieben und den touristischen Organisationen angesprochen hat. Das zeigt uns, dass wir mit dieser Veranstaltung richtig liegen. Und darüber hinaus bot dieser Nachmittag auch die Möglichkeit, sich auszutauschen. Das tut neben dem Arbeitsalltag ganz gut", resümierte KommR Bert Jandl, ÖHV-Burgenland.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Zum Einstieg gibt es die einmalige Beitrittsgebühr (Wert: 690 Euro) geschenkt, der erste Mitgliedsbeitrag wird erst 2021 fällig.
Gastronomie
14.09.2020

Wie die ÖGZ exklusiv erfahren hat, öffnet sich die Hoteliervereinigung einem neuen Mitgliederspektrum: Ab sofort gibt es auch eine Mitgliedschaft für Gastronomen. Aber das ist noch nicht alles.  ...

Didi Tunkel und Landeshauptmann Mag. Hans-Peter Doskozil bei der Pressekonferenz am 11. August 2020
Tourismus
01.09.2020

Didi Tunkel ist ab heute neuer Geschäftsführer der Burgenland Tourismus GmbH. Der 47-jährige Südburgenländer hat mit der Event-Maturareise „Summer Splash“ und weiteren zielgruppenorientierten ...

Reiters Reserve Finest Family Hotel
Hotellerie
17.06.2020

Der Restart in Bad Tatzmannsdorf ist geglückt – trotz strenger Hygieneregeln. Wellness und Gesundheitsvorsorge funktioniert auch mit Corona.

Hotellerie
19.05.2020

Römerquelle, Krone und Österreichische Hoteliervereinigung starten große österreichische Urlaubs-Promotion 

Hotellerie
05.05.2020

In einer Online-Präsidiumssitzung entwickelte die ÖHV konkrete Hilfsmaßnahmen zu Rettung bedrohter Arbeitsplätze in Hotels.

Werbung