Direkt zum Inhalt

Marc Haeberlin: Gastkoch im Februar, Restaurant "Ikarus"

02.02.2005

Willkommen, Marc Haeberlin!
Dass die "L’Auberge de l’Ill" der Familie Haeberlin im elsässischen Illhaeusern zu den besten Restaurants der Welt zählt, hat sie sozusagen amtlich: Seit 1967 zeichnet sie Michelin kontinuierlich mit drei Sternen aus.

Dabei hat sich Marc Haeberlin, Gastkoch des "Ikarus" im Februar und Urenkel des Gründers der einzigartigen gastronomischen Familientradition, einen denkbar schnörkellosen Zugang zum Beruf bewahrt: "Wir sind nichts anderes als Handwerker", sagt der Weltstar, "nur die Presse macht uns zu Künstlern und Stars."

In seinem Fall tut sie das jedoch völlig zu Recht, wie sich die Gäste des Restaurant "Ikarus" im Februar überzeugen werden: Ob Ragout von Jakobsmuscheln auf grünen Linsen und schwarzem Trüffel, Nougat vom Steinbutt mit Pistaziencreme und Parmesancannelloni, Mousseline von Froschschenkeln "Paul Haeberlin" oder Warme Gänseleber mit Endivienkonfit und Lebkuchen - die Virtuosität, Kreativität und ungeahnte Leichtigkeit, mit der Haeberlin den märchenhaft reichen Rezepteschatz des Elsass interpretiert, prägt alle drei Menüs des Februar-Gastkochs im Hangar-7.

Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im Restaurant „Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Ikarus“-Patron Eckart Witzigmann, Küchenchef Roland Trettl und Gastronomiechef Manuel Lechner ihre besten Kreationen.

Für das Jahr 2005 wurden bereits Gastspiele von Wolfgang von Wieser (März), Xavier Pellicer (April), Eduard Hitzberger (Mai), Cheong Liew (Juni), Christian Delouvrier (Juli), Roland Trettl (August), Gennaro Esposito (September), Jeremy Leung (Oktober), Dieter Müller (November), Martha Ortiz Chapa (Dezember) fixiert.

Hangar-7
Salzburg Airport
Wilhelm-Spazier-Straße 7A
5020 Salzburg
Österreich
Tel.: 0043-(0)-662-21 97
hangar-7@at.redbull.com
www.hangar-7.com

Öffnungszeiten:
Hangar-7 Flugzeugmuseum: 09.00 – 22.00 Uhr
Restaurant "Ikarus": Küche 12.00 – 14.00 und 18.30 – 22.00 Uhr
Lounge "Carpe Diem": 09.00 – 19.00 Uhr
Bar "Mayday": 17.30 – 03.00 Uhr
Kein Ruhetag.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Meinung
04.03.2021

Angesichts der Virus-Situation kann man mit keinen großen Öffnungsschritten in Gastronomie oder Hotellerie gerechnet werden. Als Folge muss auch die Hilfe für die schuldlos geschlossenen Betriebe ...

Richtig guten Kaffee in Ihrem Betrieb anbieten, ist gar nicht so schwierig. 7 Punkte, die man beim Einkauf und Zubereitung beachten sollte.
Gastronomie
04.03.2021

Welche Parameter entscheiden über guten Kaffee in der Gastronomie? Ausgehend von den Grundkomponenten – Mischung, Mahlung, Maschine und Mensch –, gibt es sieben Punkte, die zu einer Top- ...

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.
Hotellerie
03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Werbung