Direkt zum Inhalt

Marken im Wettbewerb

12.12.2003

Convenience-Marken stellten sich im Rahmen der „Alles für den Gast“ einem Wettbewerb. Die Messebesucher wählten so die „ÖGZ-Convenience Innovation 2003“.

Mehr als 2200 Besucher der „Alles für den Gast“ haben sich als Juroren für den Wettbewerb um die „ÖGZ-Convenience-Innovation“ betätigt, der während der Gastronomie-Messe im Herbst über die Bühne ging.
Sie haben ihre Stimmen unter folgenden nomminierten Kandidaten vergeben:
• „Conchini“, der jüngste Wurf aus der trendigen Snack-Linie von Bauernland.
• „Sledges Cajun Style von McCain“, die beste Verbindung aus Slices plus Wedges.
• Wiberg Klassik Saucen des Salzburger Gewürzspezialist Wiberg mit den Kompositionen „Braune Geflügelsauce“, „Braune Grundsauce“ und „Weiße Grundsauce“
• Mohn-Schoko-Knödel und Kirsch-Marzipan von Weinbergmaier und schließlich
• iSi Lachsmousse und iSi Schokoparfait von QimiQ, in Form einer kühlschrankkalten Parfaitmasse, die direkt aus dem iSi Gourmet Whip in die Parfaitform dressiert und tiefgefroren wird.
Mit mehr als 950 abgegeben Stimmen hat Weinbergmaier diesen Wettbewerb für sich entschieden.
Zugleich hat die ÖGZ die beiden Spitzengastronomen Heinz Reitbauer jun. und Simon Taxacher um ihre Einschätzung der Convenienceprodukte gebeten. Sie loben das hohe Niveau. Als Favoriten im direkten Vergleich gehen für sie Wiberg und QimiQ bzw. Frisch & Frost als Top-Produkte aus dem Wettbewerb hervor.

Der Gewinner: Vereinigt die meisten Stimmen und ist damit Gewinner des Wettbewerbs: Mohn-Schoko-Knödel und Kirsch-Marzipan-Knödel von Weinbergmaier. Es handelt sich um Knödel mit raffinierter Fülle aus Mohn und Schokolade bzw. Kirschfülle mit feinem Marzipanaroma. Umhüllt sind sie mit einer Mischung aus Mohn und Butterbrösel bzw. mit Pistazien/Butterbrösel.
Vier Markenprodukte landen auf den Plätzen, und das mit guten Bewertungen der Fachjuroren aus der Haubenküche: QimiQ, die neuen klassischen Saucen von Wiberg, Conchini, Bällchen aus geraspelten Kartoffeln mit drei Füllungen von Frisch&Frost sowie McCain mit Sledge Cajun Style.
Gewinnspiel für die Publikumsjury
Unter den Teilnehmern wurde ein attraktiver Preis verlost:
Ein Gutschein für zwei Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Ambassador in Wien und ein Abendessen für zwei Personen im Restaurant Mörwald. Gewonnen hat: Hubert Mandl, Gastwirt in 4452 Termberg, Kirchplatz 9

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

vlnr: Christoph Schmuck (Eigentümer Forsthofgut), die Rising Stars (Lehrlinge) Philip Nadhera (17 Jahre) und Omid Hassani (Lehrling 20 Jahre), Georg Pastuszyn (Eigentümer und GF Das Capri), Hans Peter Oberhuber (HR Leiter Forsthofgut)
Hotellerie
27.10.2020

Das Wiener Hotel Das Capri schickt drei Lehrlinge ins Forsthofgut nach Leogang, um dort trotz vorübergehender Schließung ihre Lehre fortsetzen zu können

Werbung