Direkt zum Inhalt

Martha Schultz neue Vizepräsidentin der WKÖ

14.04.2010

WKÖ. Die Zillertaler Unternehmerin und derzeitige Vizepräsidentin der Tiroler Wirtschaftskammer Martha Schultz wird Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich. Damit folgt die rührige Tourismusexpertin dem Ruf von WKÖ-Präsident Christoph Leitl nach Wien.

Martha Schultz wird Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich

Die Zillertalerin war Leitls Wunschkandidatin für dieses Amt. Ab Juni wird sie voraussichtlich die Bereiche Tourismus, Technologie und Forschung übernehmen. Der Tiroler WK-Präsident Jürgen Bodenseer sagte anlässlich der Ernennung: „Ich freue mich für Martha Schultz. Die neue Aufgabe ist eine große Ehre für sie selbst und eine große Auszeichnung für die Tiroler Wirtschaft.“ Martha Schultz freut sich auf die neue Herausforderung und sieht sich selbst als starke Vertreterin des Westens: „Wer mich kennt, weiß wie sehr mein Herz für Tirol schlägt. Ich werde in meiner neuen Aufgabe speziell die Interessen Westösterreichs vertreten. Ich glaube, dass ich meine Erfahrung im Bereich Tourismus und in puncto internationale Netzwerke sehr gut nutzen kann.“ Martha Schultz wurde erst vor eineinhalb Jahren Vizepräsidentin der Tiroler Wirtschaftskammer und zählt zu den größten Unternehmerinnenpersönlich­keiten Tirols. Sie führt gemeinsam mit ihrem Bruder die Geschäfte der SKifidelity-Mountains-Unternehmensgruppe und ist dort für Werbung, Marketing und Verkauf zuständig. Zur Schultz-Gruppe zählen das Skizentrum Hochzillertal, die Goldried-Bergbahnen in Matrei in Osttirol, die Bergbahnen Kals und die Hochpustertaler Bergbahnen in Osttirol, die Mölltaler Gletscherbahnen und die Ankogel-Bergbahnen in Kärnten. Auch die Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian und die Wohnbau Schultz, ein Versicherungsbüro, ein Incoming Reisebüro und eine Werbeagentur gehören zum Portfolio.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
10.09.2020

Die Eigentümer der Venet-Bergbahnen mussten unlängst Kapital zuschießen. Mit einer guten Wintersaison und Angeboten, auch für die Sommergäste, will man wieder in die Erfolgsspur zurück

Tourismus
01.09.2020

Um 50 Prozent ging die Zahl der Gästeankünfte im Bundesland Tirol von Mai bis Ende Juli zurück. Statt drei Millionen kamen nur 1,5 Millionen Urlauber, die im Schnitt vier Nächte blieben. Aber ...

Susanne Kraus-Winkler im Gespräch mit der ÖGZ.
Hotellerie
10.06.2020

Die ÖGZ sprach mit der Obfrau des Fachverbands Hotellerie, Susanne Kraus-Winkler, über die Bilanz der ­Wiedereröffnung, leere Saunen und wo es in der Kommunikation mit der Regierung hakt.

Urig: ein typischer Heuriger-Gastgarten in Wien.
Gastronomie
10.06.2020

Neustart unter freiem Himmel: Schanigärten könnten die Gastronomie wieder ankurbeln. Weil es aber keine ­bundesweiten Regelungen gibt, herrscht Unsicherheit unter den Gastronomen.

Petra Nocker-Schwarzenbacher, Derzeit noch Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft.
Tourismus
23.05.2020

Petra Nocker-Schwarzenbacher dürfte laut Die Presse als Obfrau der Bundessparte Tourismus abgelöst werden. Ehemaliger Sprecher von Finanzminister Karlheinz Grasser gilt als Favorit von ...

Werbung