Direkt zum Inhalt

Mavida Balance Hotel & Spa - Wellness in Vollendung

04.03.2005

Dies will der österreichische Hotelier Herbert Bren in seinem neuen Mavida Balance Hotel & Spa in Zell am See umsetzen (geplanter Öffnungstermin ist der 17.12. 2005). Im Mittelpunkt soll der Mensch stehen. "Die Gäste werden nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gefragt", erklärt Bren. "Wer einfach allein entspannen möchte, hat bei uns seine Ruhe. Und wer auf dem Weg in die persönliche Balance begleitet werden möchte, bekommt von uns ein maßgeschneidertes Paket."

Außerdem wird den Gästen etwas ganz besonderes geboten: Ein Floating Becken. "Damit hat die Nasa ihren Astronauten bereits vor Jahrzehnten das Gefühl von Schwerelosigkeit vermittelt - und wir sind jetzt damit die ersten im Hotelsektor", so Bren stolz. Erzeugt wird die Schwerelosigkeit durch ein salzhaltiges Spezialwasser, das auf Körpertemperatur gehalten wird. Dadurch wird das Gefühl vermittelt völlig frei zu schweben. Der Alltagsstress löst sich und macht Platz für eine tiefe Entspannung und Ruhe.

www.mavida.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung