Direkt zum Inhalt

Mega-Schulskikurs in Salzburg

15.03.2005

Der größte Schulskikurs Österreichs ging in der Vorwoche im SalzburgerLand über die Bühne. Zu "ski & board 2005" kamen 1.500 Schüler. "Es freut uns, dass s'cool, ski & board dieses Jahr schon zum zweiten Mal bei uns im SalzburgerLand stattfand. 50 Prozent mehr Anmeldungen als im Vorjahr sprechen für das überzeugende Konzept des größten Schulskikurses in Österreich. Und es bedeutet gleichzeitig, dass Winter- und Skiurlaub für die Jugend sehr wohl interessant ist - wenn er interessant präsentiert und leicht buchbar ist", freut sich Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft.
Der Erfolg der Aktion im letzten Jahr bestätigt die hohe Akzeptanz bei Lehrern und Schülern. Die SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft will mit der Unterstützung von s'cool, ski & board die Jungendlichen als potenzielle Winterurlauber von morgen wieder für den Wintersport begeistern. Die Relevanz der jungen Zielgruppe zeigt sich in der Altersstruktur der Gäste im SalzburgerLand. Schon jetzt ist eine deutliche Verjüngung der Wintergäste zu beobachten. In den letzten vier Jahren hat die Altersgruppe der bis 30-jährigen um rund fünf Prozent zugenommen (GBÖ 2000/2001, T-Mona).
Infos: www.salzburgerland.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung