Direkt zum Inhalt

Mehr Buchungen 2009

18.03.2010

Salzburg Convention Bureau: Der Trend geht zu Großveranstaltungen. Trotz des schwierigen Marktumfeldes blickt das Salzburg Convention Bureau auf ein recht erfolgreiches Jahr 2009 zurück und zeigt sich auch für heuer optimistisch.

Der neue Obmann Georg Imlauer (r.) mit den beiden SCB-Leitern Heidi Strobl und Klaus Schmidhofer

Im Rahmen der Generalversammlung konnte das SCB auf ein Plus von 15 Prozent an Buchungen verschiedener Veranstaltungen verweisen.

„Zwar ist die Zahl an Anfragen im schwierigen Krisenjahr um 10 Prozent zurückgegangen, erfreulicherweise haben wir aber mehr tatsächliche Buchungen für Salzburg erhalten“, blicken die beiden SCB-Leiter Heidi Strobl und Klaus Schmidhofer auf 2009 zurück. „Insgesamt haben sich aus 349 Anfragen genau 151 Buchungen ergeben. Somit lagen wir bei einer Realisierungsquote von 43 Prozent, was einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum Vorjahr entspricht.“

Panorama-Tours-Geschäftsführer Mag. Stefan Herzl stand dem Convention Bureau, das für die Vermarktung von Stadt und Land Salzburg als Destination für Meetings, Incentives, Events und Kongresse verantwortlich ist, über vier Jahre vor. Ihm folgt nun Georg Imlauer, der neue Obmann freut sich auf die neue Herausforderung: „Die Meeting Industrie ist ein wichtiger Bestandteil für Salzburg als Ganzjahresdestination, zudem bringen Kongresstouristen im Gegensatz zum Freizeittouristen eine wesentlich höhere Wertschöpfung.“

Tatsächlich liegen die Tagesausgaben eines Salzburg-Besuchers, der aufgrund einer Tagung anreist, durchschnittlich bei 420 Euro, während der „normale“ Freizeittourist 145 Euro im Land lässt. „Deshalb ist das Salzburg Convention Bureau immens wichtig für das Segment der Meeting Industry und die Bewerbung von Stadt und Land Salzburg als hervorragende Veranstaltungsdestination“, erklärt Imlauer.

Interessant ist der Trend zu Großveranstaltungen ab 500 Personen. „Während offenbar viele Unternehmen im Bereich der Fortbildungsseminare und Incentives für Mitarbeiter sparen, drängen die großen Kongressveranstalter nach Salzburg“, sagt Heidi Strobl. Dazu trägt sicher auch die mit Rang zwei erneut hervorragende Platzierung Salzburgs beim Conga Award 2009 bei.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
31.10.2019

Der „Lonely Planet“ empfiehlt Salzburg als Städtedestination 2020. So richtig freuen will das aber scheinbar niemanden. Die Stadt-SPÖ will jetzt die Ortstaxe erhöhen, um die Touristenströme zu ...

Tourismus
31.10.2019

Salzburg wurde von Lonely Planet als beste Städtedestination der Welt auserwählt. Wie es dazu kam. Eine Glosse

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.
Gastronomie
13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Die Klasse „Culinary Art – Food & Beverage Skills“ lud zu einer Leistungsschau. Die ÖGZ ließ sich das nicht entgehen.
Gastronomie
25.04.2019

Ein neuer Ausbildungsschwerpunkt der Tourismusschule Klessheim bringt dem Kochnachwuchs die Inszenierung der Speisen bei. Die ÖGZ hat sich vor Ort ein Bild gemacht.
 

Gut für Kongresse: Das Austria Center Vienna
Hotellerie
03.04.2019

Jede achte Nächtigung in Wien hängt bereits an der Meeting-Industry. Damit wurde 2018 ein neuer Rekord erreicht. Aber einmal der Reihe nach: Die Bundeshauptstadt kam auf 685 Kongresse, was ein ...

Werbung