Direkt zum Inhalt

Mehr Umsatz mit mehr Genuss

16.07.2009

Ein guter Kaffee kann nur ein "gut gemachter" Kaffee sein. Der beste Blend kommt nicht zur Geltung, wenn die Zubereitung nicht stimmt. "Kaffee machen" muss gelernt sein. Profis wissen das. Baristi üben die richtigen Handgriffe, bis sie auch in absoluten Stresssituationen sitzen. Wozu das alles?

Weil der Gast besten Service und beste Kaffeequalität erwartet. Es hat sich eine neue Kaffeegenusskultur entwickelt. In der Gastronomie und zu Hause. Ein top Wein zum Essen und ein top Espresso zum Schluss. Qualität zahlt sich aus und schlägt im Umsatz zu buchen.

Wer beste Qualität für besseren Umsatz bieten will, dem sei die Julius Meinl Kaffee-Akademie empfohlen. Eine internationale Ausbildungsschmiede im Dienste der Wiener Kaffeehauskultur. Julius Meinl setzt seit 1862 auf höchste Qualität. Dieser Anspruch an Produkte und Service zieht sich wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. Aus diesem Grund gründete Julius Meinl II bereits 1906 die erste "Private kaufmännische Fortbildungsschule" im siebenten Bezirk in Wien. Jeannette Meinl, die heute bei Julius Meinl Kaffee für Qualität und Einkauf sowie die Kreation neuer Blends verantwortlich zeichnet, führte diese Tradition mit der Gründung der Julius Meinl Kaffee-Akademie fort. Dazu sagt sie: "Die Zubereitung des Kaffees trägt entscheidend zur Kaffeequalität bei. Der beste Kaffee Blend kann sich nicht entfalten, wenn die Zubereitung nicht stimmt. Wir leben in einer Genuss orientierten Zeit. Der Gast ist anspruchsvoll und entwickelt sich zunehmend zum Kaffeeexperten. Damit wachsen auch die Anforderungen an die Gastronomen. Hier setzen wir an und bieten ein umfassendes Ausbildungsprogramm, das von der richtigen Zubereitung, Latte Art bis zu Sensorik-Seminaren und zur Zertifizierung zum Barista reicht." Für die Leitung der Julius Meinl Kaffee-Akademie zeichnet Johanna Wechselberger verantwortlich. Sie beschäftigt sich seit 13 Jahren mit dem Thema Kaffee und ist die erste zertifizierte SCAE Barista-Trainerin weltweit, die mit dem Coffeemaster, Level 3, der Speciality Coffee Association Europe (SCAE) ausgezeichnet wurde. Johanna Wechselberger kennt auch die andere Seite der Bar. Sie hat selbst einen Speciality Coffee Shop aufgebaut und erfolgreich geführt, bevor sie ihr Wissen an andere weitergeben wollte. "Ob Anfänger oder fortgeschritten, jeder profitiert von den Schulungen und Workshops in der Julius Meinl Kaffee-Akademie. Ziel unserer Kurse ist es auch, zwischen Maschinen und Menschen perfekte Arbeitsroutinen zu ermöglichen. Schnelles, sicheres Arbeiten muss geübt sein, sodass auch unter Stress perfekte Getränke hergestellt werden können. Ein gut zubereiteter Kaffee mit der richtigen Crema schmeckt deutlich besser. Und das macht sich auch im Umsatz bemerkbar", so Johanna Wechselberger, "denn Genießer gehen dorthin, wo der Kaffee gut schmeckt."

Gewinnspiel: Julius Meinl Kaffee-Akademie

Im Dienste von Kunden, Genießern und der Wiener Kaffeehauskultur bietet die Julius Meinl Kaffee- Akademie maßgeschneiderte Seminare für alle Bereiche rund um das Thema Kaffee an und steht allen Kunden, Gastronomen, Baristi und Servicemitarbeitern offen. 10 unserer Leserinnen und Leser haben die Chance, einen Workshop, geleitet von Johanna Wechselberger, in der Julius Kaffee-Akademie in Wien zu besuchen. Der Workshop findet am Freitag, den 25. September 2009, von 14-18 Uhr statt. Die ersten 10 LeserInnen, die die Gewinnspielfrage "Wie heißt die Weltneuheit mit Aroma Fez von Julius Meinl?" richtig beantworten und ein Mail mit der Antwort an cafe@wirtschaftsverlag.at senden, sind mit dabei.

Weitere Informationen zu Kaffee-Seminaren und Workshops der Julius Meinl Kaffee-Akademie finden sie unter: www.meinlkaffee.at .

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die ÖGZ ist einigen Volksweisheiten zum Kaffee nachgegangen. Einige entpuppten sich als ziemlich daneben.
Gastronomie
24.09.2019

Man erzählt sich allerlei über den Kaffee. Manches stimmt, vieles nicht. Wir haben mal die wichtigsten Kaffeeweisheiten nach ihrem Wahrheitsgehalt abgeklopft.

Kaffee-Welt-Initiator Goran Huber will mit den Kaffee-Meisterschaften Wissen für Profis vermitteln.
Gastronomie
26.09.2018

Im Rahmen der Kaffee-Wettbewerbe auf der Fafga fand auch heuer wieder die  Filter Coffee Challenge statt. Tipps von Goran Huber zur Umsetzbarkeit im Betrieb.

Filterkaffee ist nicht gleich Filterkaffee: Oft steckt viel Handarbeit in der Zubereitung – was der gastronomischen Inszenierung zugutekommt.
Gastronomie
26.09.2018

Filterkaffee hat unter Kaffeegourmets in den letzten Jahren ein Revival erlebt.  Wie kann man den Hype nutzen und in der Gastronomie/Hotellerie mit Filterkaffee einsteigen,  was muss man dafür ...

In einem leer stehenden Geschäftslokal entstand für einige Wochen ein Kaffeehaus. Möbel, Geschirr und Lebensmittel spenden Anrainer.
Cafe
18.07.2018

Ein Künstlertrio schuf in Wien ein Kaffeehaus, das nur aus Spenden entstand. Die ÖGZ besuchte das Café Mangel.

Gastronomie
22.05.2018

Der "spirit-of-cooking Chef" hält am 11. Juni 2018 einen Weiterbildungs-Workshop in Wilhelmsburg ab. Thema: Präsentation von Gerichten.

Werbung