Direkt zum Inhalt

Meilenstein für Oberkärntner Tourismus

17.12.2012

Mölltal und Oberes Drautal schließen sich zu einer Tourismusdestination zusammen. Flattach mit dem Mölltaler Gletscher, Lurnfeld und die Großglockner Hochalpenstraßen AG sind auch mit an Bord.

Bei der zweiten Generalversammlung der „Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH“ haben die Gesellschafter gleich mehrere zukunftsweisende Beschlüsse für die Zukunft des Tourismus in Oberkärnten gefällt. So wurden der Tourismusverein Oberdrautal – ihm gehören alle acht Gemeinden des Oberen Drautales von Oberdrauburg bis Sachsenburg an – sowie die Gemeinde Flattach mit dem Mölltaler Gletscher, die Marktgemeinde Lurnfeld und die Großglockner Hochalpenstraßen AG, eines der Top drei Ausflugsziele Österreichs, in die Destinations-GmbH aufgenommen.

 

Vielfältige Tourismusangebote

Damit entsteht im Westen Kärntens eine ebenso attraktive wie wettbewerbsfähige Tourismusdestination, deren Stärken ab sofort gemeinsam und in Kooperation mit der Kärnten Werbung am Markt platziert werden können: Die drei höchsten und schneesichersten Skigebiete Kärntens, der Nationalpark Hohe Tauern und das Europa-Schutzgebiet Obere Drau, mit dem Großglockner eine Ikone Österreichs und mit dem Alpe-Adria-Trail, den "Magischen Momenten" und dem Drauradweg neue, landesweite touristische Leitprodukte. Mit Stichtag 01.01.2013 werden die Gesellschaftsanteile in fast allen größeren Tourismusgemeinden von den Gemeinden an die neu konstituierten Tourismusverbände abgetreten. Damit übernehmen diese in Zukunft noch mehr Hauptverantwortung für die Weiterentwicklung des Tourismus, wodurch die Grundidee des neuen Kärntner Tourismusgesetzes im Mölltal und Drautal bereits jetzt umgesetzt wird.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Werbung