Direkt zum Inhalt

Messekonzept auf Schiene

30.09.2010

Nur noch eine Gastro- und Hotelfachmesse im Frühjahr steht künftig auf dem Programm von Reed Exhibitions – alternierend in Wien und in Salzburg. Die Entscheidung ist endgültig gefallen.

Reed-Messechef Johann Jungreithmair ist von seinem neuen Frühjahrsmessekonzept für das Gastgewerbe überzeugt

Österreichs Fachmesselandschaft für das Gastgewerbe präsentiert sich in Zukunft deutlich verändert. „Die ,Alles für den Gast‘ im Herbst in Salzburg bleibt die wichtigste internationale Branchenfachmesse des Landes. Im Frühjahr wird es in unserem Portfolio allerdings nur eine Veranstaltung geben.

Im nächsten Jahr ist das die neu kreierte Hotel & Gast in Wien, 2012 folgt im Frühjahr Salzburg als Standort und ebenfalls eigenständigem, regionaltypischem Konzept“, erläutert Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exibitions in Österreich. Man trage damit den Wünschen und Vorstellungen zahlreicher Aussteller Rechnung: der Möglichkeit mit dem Fokus auf eine Frühjahrsmesse Kosten zu sparen und zugleich diesen Event als Messe von nationaler Tragweite zu positionieren.

Dieser Überlegung folgt auch das Messeprogramm der „Hotel & Gast Wien 2011“, die vom 10. bis 13. April über die Bühne gehen wird. Auf Ebene der Gastronomie wird an die Messe ein eigener großer Gastrokongress angekoppelt. Zugleich setzen die Veranstalter einen Schwerpunkt auf die Gemeinschaftsverpflegung. In bewährter Manier bleibt ein Kaffeehaustag und ein Gastronomietag erhalten.
Ergänzend dazu ist das Thema Wein in das Konzept eingebunden. Parallel zur Hotel & Gast Wien 2011 findet die Wein- und Obstbaumesse Intervitis der Messe Stuttgart statt. Ein neuer Fokus widmet sich der Hotellerie. Dazu wird in Kooperation mit der Interessenvertretung der Wirtschaftskammer ein entsprechendes Rahmenprogramm entwickelt. Und als offizieller Sideevent steht eine ÖGZ-Gala im Zeichen der Hotelbranche. Mit einer weiteren Parallelveranstaltung, dem Beautyforum, das sich mit Produkten und Dienstleistungen rund um Wellness und Körperpflege beschäftigt, gibt es eine weitere Schnittlinie zur Hotellerie.

Jungreithmair ist überzeugt, mit diesem Ansatz Aussteller für die Wiener Frühjahrsmesse zurückzugewinnen, die heuer ihre Teilnahme abgeblasen haben und ein Modell für Österreichs gewichtigste Frühjahrsbranchenmesse geschaffen zu haben. Neubau in Salzburg Anlass zur Freude gibt ihm übrigens auch der Standort Salzburg. Die Eigentümer des Messezentrums Salzburg haben nämlich grünes Licht für den Neubau von sechs Messehallen gegeben. Die „Alles für den Gast“ Herbst wird 2011 die erste Veranstaltung sein, die in diesem dann vollständig erneuerten Messegelände über die Bühne gehen wird.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung