Direkt zum Inhalt

METRO setzt auf nachhaltigen Einkauf

04.02.2008

METRO Cash & Carry hat sich vom MSC Marine Stewardship Council zertifizieren lassen und setzt fortan noch stärker auf Meeresprodukte aus nachhaltigem Fang. Das blaue Fisch-Logo des Marine Stewardship Council zeigt an, dass ein Erzeugnis aus einer verantwortlich geführten Fischerei stammt und nicht zum Problem der Überfischung der Meere beiträgt.

"Durch das klare Bekenntnis zu den hohen Umweltstandards von MSC Marine Stewardship Councils können wir unseren professionellen Kunden künftig noch mehr umweltfreundliche Produkte anbieten", sagte Hans-Gerhard Degen, Generaldirektor von METRO Cash & Carry Österreich. "Damit bekräftigt METRO Cash & Carry seine verantwortungsvolle und nachhaltige Einkaufspolitik." Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen alle gefährdeten Fisch- und Meereserzeugnisse aus dem Sortiment genommen.

Das ökologische Zertifizierungs- und Rückverfolgungsprogramm des MSC ist weltweit anerkannt und findet immer stärkeren Zuspruch. Derzeit sind 22 Fischereien nach dem MSC-Standard zertifiziert, 27 weitere befinden sich in Bewertung. Die Einhaltung der strengen Umweltstandards durch Fischereien und Händler wird von unabhängigen Organisationen regelmäßig kontrolliert.

Weltweit tragen über 700 Fisch- und Meereserzeugnisse das blaue Siegel des Marine Stewardship Councils. Bei diesen Produkten ist es zudem möglich, die gesamte Lieferkette nachzuvollziehen vom Fischerboot bis ins Verkaufsregal. Dies wird durch die Zertifizierung und Überwachung des gesamten Warenflusses sichergestellt und gibt Käufern von MSC-Produkten absolute Sicherheit über die Herkunft des Produkts. Informationen über MSC finden Sie unter www.msc.org

www.metro.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

v. l.: Thorsten Schwede, Managing Director Unilever Food Solutions Österreich,  Thomas Rudelt, GF Einkauf & Supply Chain Metro Österreich, Theresa Imre (markta.at).
Gastronomie
08.09.2020

Metros "Wiener Mittwochsgesellschaft des Handels – Edition Alpbach" ging heuer bereits zum vierten Mal über die Bühne. 

Sind österreichische Produkte per se besser?
Gastronomie
30.07.2020

Sollen mehr regionale Produkte auf den Tellern der Gäste landen? Die ÖGZ lud Vertreter der führenden Gastro-Großmärkte zur Diskussionsrunde: Manfred Kröswang, Christoph Kastner, Lorenz Wedl,  ...

Metro gewährt jetzt großzügige Zahlungsziele.
Gastronomie
05.05.2020

Um den Start Mitte Mai zu erleichtern, werden Gastronomie- und Hotelbetriebe von Metro unterstützt: Laut Unternehmensangaben werden, unter „großzügiger Berücksichtigung des KSV-Ratings“, ...

Gastronomie
20.02.2020

Die Wein Burgenland-Präsentation findet heuer am 2. März in der Wiener Hofburg statt.

Gastronomie
31.05.2019

Wir baten Grillweltmeister Patrick Bayer, uns in der Grill Academy vom Weber Original Store Wien Süd Tipps für Profis rund um das Grillen von Fischen und Meeresfrüchten zu geben. Zum Einsatz kamen ...

Werbung