Direkt zum Inhalt

Minister Stöger fordert Gratis-Internat für Lehrlinge

07.09.2017

Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) nimmt eine ÖGB-Umfrage, wonach 41 Prozent der Lehrlinge das Internat selber bezahlen müssen, zum Anlass, um seiner Forderung nach einem Gratis-Internat Nachdruck zu verleihen

Weiters beharrt Sozialminister Alois Stöger auf einem Gratis-Führerschein, da Lehrlinge oft zu morgendlichen Stunden zu arbeiten beginnen müssten, wenn die Öffi-Versorgung am Land noch sehr schlecht sei. Des weiteren verwies Stöger darauf, dass von den Arbeitssuchenden immer mehr Mobilität gefordert wird, diese aber auch ermöglicht werden muss. Wobei der Erwerb eines Führerscheins - inklusive Nebenkosten wie Erste Hilfe-Kurs - bis zu knapp 2.000 Euro kosten könne. Dazu kämen dann noch Internatskosten von 800 bis 1.000 Euro pro Jahr.

Werbung

Weiterführende Themen

Lehre funktioniert als Inte­grationsmaßnahme bestens.
Tourismus
05.09.2018

Asylwerbern soll die Möglichkeit gestrichen werden, eine Lehre zu machen. Hauptbetroffen ist die Tourismusbranche. Eine breit aufgestellte Initiative fordert ein Umdenken.

 

Tourismus
23.08.2018

Der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV) spricht sich entschieden gegen Abschiebungen von Asylwerbern in Lehrausbildungen aus. Die Unternehmervereinigung fordert das Vorhaben des ...

Tourismus
03.05.2018

Ende Juni endet die Bewerbungsfrist für AustrianSkills 2018 in rund 40 Bewerben. Die österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften sind die Grundlage für die Qualifikation zu den ...

Jedem dritten Lehrling mit Asylverfahren droht die Abschiebung. Über die Frage, ob Integrationsgrad in die Asylbewertung miteinfließen soll, ist eine heftige Diskussion entbrannt.
Hotellerie
21.02.2018

Mehr als ein Drittel der asylwerbenden Lehrlinge bekommt einen Abschiebebescheid. Ein oberösterreichischer Hotelier fordert nun den Bundeskanzler auf, zu handeln.

Teamcoaching zu den EuroSkills 2016
Tourismus
03.05.2017

Im Herbst messen sich mehr als 1.200 junge Leute aus 76 Ländern bei den Weltmeisterschaften der Lehrlinge in Abu Dhabi – mit dabei eine Kellnerin und ein Koch aus Österreich.

 

Werbung