Direkt zum Inhalt

Minus 7,3 Prozent bei Reisebüro-Veranstalterbuchungen

06.11.2006

Die heimischen Reisebüros registrieren im September ein Minus von 7,3 Prozent bei Veranstalterbuchungen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Im Gesamtjahr (Jänner bis September) liegen die Buchungen mit minus 2,1 Prozent unter dem Vorjahr. Das zeigt der TOURIX (Austrian Touristik Index), Barometer und Frühindikator des österreichischen Pauschalreisemarktes.

Wilfried Kropp, Geschäftsführer von Amadeus Austria: „Eine Ursache für die schwache Buchungsentwicklung ist vermutlich auch die jetzt beginnende, langsame Verlagerung von Buchungen auf Internet-Portale. Denn alle Internet-Reisebüros, deren Zahlen wir kennen, weisen hohe zweistellige Steigerungsraten auf.“

Tourix
Der Austrian Touristik Index (TOURIX) ist Barometer und Frühindikator des österreichischen Pauschalreisemarktes und wird einmal pro Monat von Amadeus herausgegeben.
Für den TOURIX analysiert Amadeus Austria die Veranstalterbuchungen von hundert großen Reisebüros in Österreich. Der von Amadeus Austria erstellte Index gibt in Prozent die Veränderungen bei Veranstalterbuchungen zum Vergleichszeitraum des Vorjahrs an und ist ein Indikator für die Outgoing-Aktivitäten der Österreicher.

Amadeus
Amadeus ist der führende Technologie-Partner für die gesamte Reise-Industrie. Das Unternehmen bietet Marketing-, Vertriebs- und IT-Lösungen, die Wachstum sowie Erfolg seiner Kunden in der stets im Wandel begriffenen Reisebranche unterstützen. Zu den Kunden gehören Reiseanbieter und Leistungsträger (Fluggesellschaften, Hotels, Mietwagenfirmen, Bahn-, Fähr- und Kreuzfahrtgesellschaften, Versicherungsunternehmen und Reiseveranstalter), Reisebüros sowie Unternehmen (Corporates). Die Amadeus Lösungen sind in vier Kategorien gruppiert: Distribution & Content, Sales & e-Commerce, Business Management und Services & Consulting.

Amadeus hat Zentralen in Madrid (Hauptsitz & Marketing), Nizza (Entwicklung) und Erding (Betrieb, Rechenzentrum) und betreibt regionale Büros in Miami, Buenos Aires und Bangkok. Amadeus verfügt über 76 Vertriebs- und Marketingbüros rund um die Welt, die über 215 Märkte betreuen. Das Unternehmen ist in Besitz von WAM Acquisition, zu deren Anteilseignern BC Partners, Cinven, Air France, Iberia und Lufthansa gehören. Weltweit beschäftigt Amadeus 6.700 Angestellte aus 95 Nationen. Im ersten Halbjahr 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 1.381,6 Millionen Euro.

Weitere Infos: www.amadeus.com.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung