Direkt zum Inhalt

Montes – sprudelt vor Neuigkeiten

06.11.2006

0,33lt ist jetzt gefragt. Montes, das Mineralwasser aus den Tiroler Bergen, folgt dem Ruf und präsentiert erstmals auf der GAST in Salzburg seinen Topkunden die neue 0,33lt Flasche. Ein Maß, das man sich merken muss, denn wahre Größe kommt von innen!

Montes auf der GAST: Halle 13 Stand 108

Der Expansionsdurst von Montes ist noch lange nicht gelöscht: Das Tiroler Mineralwasser fließt jetzt auch im Land von Crocodile Dundee & Co. Doch nicht nur in Australien wird seit Kurzem zu Montes gegriffen. Auch in Japan serviert man zu Sushi, Maki und Sashimi ein kühles Blaues aus den Tiroler Bergen.
In Europa ist jetzt auch Dänemark auf den Geschmack gekommen und importiert palettenweise das Wasser in der Designerflasche.

Montes am Gipfel der Schönheit

Das Tiroler Mineralwasser Montes ist auch optisch spitze: Beim “Bottledwaterworld Design Award 2006” wurde dies einmal mehr eindrucksvoll bestätigt. Die blaue Montes-Flasche mit ihrem harmonischem Design und ihrer edlen Farbe zur schönsten Flasche in PET und Glas nominiert.

Gastronomie vertraut auf Montes

Der Siegeszug durch Österreichs Küchen und Keller wird ungebremst fortgesetzt. Ein Reihe von namhaften Betrieben vertrauen seit heuer auf die Qualität des Wassers aus den Bergen Tirols. Unter anderem sind dies:

· Restaurant Waldschenke / Grieskirchen
· Restaurant Gelbes Haus / Wiener Neustadt
· Biedermeier Schlössl Lerchenhof / Hermagor
· Familienresidenz Warmbad Villach / Villach
· Hotel Mönchstein / Salzburg
· Restaurant Fadinger / Wien
· Weibl´s Wirtshaus und Weibl 3 / Wien
· Restaurant „Gustl Bauer“ / Wien

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung