Direkt zum Inhalt

Musik und Wein

25.03.2011

Die Österreich Werbung präsentierte 30 ausgewählten Vertretern der Reiseindustrie in New York die neue Marketingkampagne „Austria. Unique Like You“

Die ÖW präsentierte 30 ausgewählten Vertretern der Reiseindustrie in New York die neue Marketingkampagne „Austria. Unique Like You“

Den Auftakt einer Präsentationsveranstaltung mit Saloncharakter der Österreich Werbung New York, machte für mehr als 30 ausgewählte Vertreter der Reiseindustrie ein exklusives Klavierkonzert mit dem heimischen Starpianisten Rudolf Buchbinder und dem Orpheus Chamber Orchstra in der berühmten Carnegie Hall. Im Anschluss an das Konzert begeisterten Star Sommelier Aldo Sohm und Österreich Wein Marketing GF Willi Klinger die Gäste mit österreichischem Wein und Geschichten aus dem Kultur- und Urlaubsland Österreich.

„In der Vergangenheit bildete ein klassisches Musikerlebnis oftmals den Abschluss eines Präsentationsabends, diesmal haben wir bewusst damit begonnen“, erklärt Michael Gigl, ÖW Region Manager USA und Australien. Inhaltlicher Schwerpunkt des Salons war diesmal die Kombination von klassischer Musik und Wein. Im Mittelpunkt standen das Lisztjahr 2011 und das Grafenegg Musik Festival 2011, vertreten durch den künstlerischen Leiter Rudolf Buchbinder. Serviert wurden dabei beste Weine der Top Winzer Rainer Christ, Ludwig Neumayer, Erwin Tinhof und Hans Nittnaus.

 

Kulinarisches Zentrum Mitteleuropas

 Willi Klinger unterstreicht die gemeinsame Strategie: „Wir müssen beim Wein- und Lebensmittelmarketing noch viel deutlicher machen, dass das Kultur- und Urlaubsland Österreich auch eine große Genusstradition als kulinarisches Zentrum Mitteleuropas hat.“ Der Salon bildete auch den inoffiziellen Auftakt der neuen ÖW Marketingkampagne „Austria. Unique Like You“, welche dieser Tage in den USA und Australien anlief. "Die Österreich Werbung setzt dabei auf die Kommunikation konkreter, authentischer und vor allem einzigartiger Reiseerlebnisse.

Im Mittelpunkt stehen kulturelle Erlebnisse im Spannungsfeld Tradition und Moderne", beschreibt Michael Gigl die Kampagne. Die USA sind mit mehr als 1,2 Millionen Nächtigungen für den österreichischen Tourismus der wichtigste Übersee-Herkunftsmarkt. Nach Rückgängen in den vergangenen 3 Jahren bedingt durch die Wirtschaftskrise ist derzeit eine sehr positive Entwicklung zu beobachten: 2010 stieg die Anzahl der Ankünfte um 14 Prozent und unsere Marktexperten in den USA gehen von einer weiteren positiven Entwicklung aus.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Nicht nur Bares ist Wahres: Alternativen zum Bargeld sind im Kommen.
Gastronomie
06.02.2020

Auch wenn das Bargeld in Österreich immer noch beliebt ist: Ausländische Gäste möchten mit Handy, Apple Pay oder Alipay zahlen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Bezahlformen für die ...

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Werbung