Direkt zum Inhalt

Mystery Treatment – einfach magisch!

04.01.2006

Die neue Anwendung der Wellness Residenz Alpenrose verbindet die Energie der fünf chinesischen Elemente mit dem Zauber der vier Jahreszeiten.

Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall – das sind die fünf chinesischen Elemente. „Mystery Treatment“ – das ist ein Entspannungsritual, das diese Elemente mit den vier Jahreszeiten verbindet. Wellness Residenz Alpenrose – so heißt das Vier-Sterne-Hotel in Maurach am Achensee, in dem dieses neue Wellness-Treatment zelebriert wird.

Eine neue Dimension des Wohlbefindens
Das Mystery Treatment gehört zusammen mit dem Vitaltempel und dem Haus der Sinne zu den spannenden Neuigkeiten des österreichischen Wohlfühlhotels für diese Wintersaison. Entweder allein oder zu zweit – immer von zwei Experten begleitet und betreut - lassen sich Wellness-Fans bei diesem außergewöhnlichen Ritual vom Kopf bis Fuß verwöhnen und lernen dabei eine neue Dimension des Wohlfindens kennen.

Im Luxury-Treatment-Bereich sind vier einzelne Behandlungsräume zentral um einen fünften angeordnet. Zunächst werden die Gäste durch eine Konzentrations- und Dehnübung sanft auf die nachfolgenden Rituale eingestimmt. Als erstes der chinesischen Elemente steht das Metall auf dem Programm. Es symbolisiert Reinheit und Einfachheit: Jeder Mystery Treatment-Gast wählt intuitiv einen Halbedelstein, dessen Bedeutung ihm am Ende der Behandlung erklärt wird und dessen Wahl sich daraus erschließt. Als zweiter Schritt folgen eine Fango-Packung mit Kräutern und Öl sowie eine Fußmassage. Diese Treatments verbinden das Element Erde mit den Begriffen Stabilität, Harmonie und Familie. Ein anschließender Besuch in die Kräutersauna mit 50 Grad Wärme symbolisiert das Element Feuer, das die Begeisterung und Leidenschaft der Besucher wecken soll.

Die Energie des Wassers schließlich, das für Besinnung und Nachdenklichkeit steht, ist durch einen starken Wasserfall mit anschließendem warmen Regen zu spüren. Nach einer entspannenden Massage mit verschiedenen Techniken ruhen sich die Erholungssuchenden bei sanfter Musik, leichten Aromen und mystischen Lichteffekten auf einem sich drehenden Wasserbett im letzten Raum aus. Dort sind sie umgeben von Holz, dem Element, das Herausforderung und Entdeckung versinnbildlicht.

Das österreichische Wohlfühlhotel gehört bereits seit den frühen 80er Jahren zu den Vorreitern im Punkto Gastlichkeit, Wellness, Beauty und Spa. Zwischen dem Naturschutzgebiet Rofan und Karwendel inmitten einer idyllischen Landschaft gelegen, überrascht die Wellnessoase der Superlative mehrmals jährlich mit neuen, innovativen Spa-Konzepten.
www.alpenrose.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Am Hotellerie-Podium: Maria Theresa Pichler (Schüttkasten Geras), Susanne Kraus-Winkler (Fachverbandsobfrau, Loisium Wine&Spa Hotels), Moderator Alois Varner; nicht im Bild: Matthias Winkler, GF Hotel Sacher
Gastronomie
25.02.2021

Die Branche präsentierte sich am Öffnungsgipfel fest dazu entschlossen, aufsperren zu wollen. Nicht um jeden Preis - aber mit Maß und Ziel. Am besten aber ab Mitte März.

Hotellerie
25.02.2021

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Werbung