Direkt zum Inhalt
Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.

Nachtgastro sperrt endlich wieder auf

01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Mit dem 1. Juli kommen die nächsten, spürbaren Lockerungsschritte. Besonders Nachtschwärmer freuen sich über die Wiedereröffnung der Nachtgastronomie. Diese war ja seit über 15 Monaten geschlossen. Das ist vorbei.

Ab heute, 1. Juli, fällt die Sperrstunde in Österreich. Auch an der Bar wird man wieder trinken können. Ein Comeback feiert der luftdurchlässigere Mund-Nasen-Schutz, der alternativ zur FFP2-Maske getragen werden kann.

Wo muss man Maske tragen?

Zusätzlich wird die Maskenpflicht im Wesentlichen auf jene Bereiche eingeschränkt, in denen kein 3G-Nachweis nötig ist, also etwa auf den öffentlichen Verkehr, Taxis, den Handel und Ämter mit Parteienverkehr. Dazu kommen noch Pflege- und Gesundheitseinrichtungen. Keine Masken mehr werden etwa in der Gastronomie oder beim Friseur benötigt, weil man dort eben nur als Geimpfter, Genesener oder Getesteter Zutritt hat.

Wien ist anders

Wien geht einen eigenen, strengeren Weg: Selbsttests werden nicht mehr anerkannt, auch nicht jene, die in Lokalen an Ort und Stelle angeboten werden. Zudem werden auch Kinder zwischen 6 und 12 weiter einen Testnachweis erbringen müssen. In den anderen Ländern muss bekanntlich erst ab 12 getestet werden. In Spitälern darf in Wien weiter nur ein Besucher pro Tag empfangen werden und es ist weiter eine FFP2-Maske zu tragen.

Im Handel gelten ab sofort bundesweit keine Quadratmeter-Regeln mehr. Auch bei Veranstaltungen wird es wieder enger, nachdem die Besucherlimits aufgehoben werden.

Messeveranstalter starten wieder

Auch Messeveranstalter RX (ehem. Reed Exhibitions) freut sich angesichts der weiteren Öffnungsschritte. Unter Einhaltung der 3G-Regel können Messen und Veranstaltungen wieder uneingeschränkt stattfinden, da die Kapazitätsbeschränkung für Fach- und Publikumsmessen gefallen sind, betonte heute Barbara Leithner, COO von TX. Da unter Berücksichtigung der 3G-Regel die Maskenpflicht entfällt, können Verkostungen von Speisen und Getränken ohne Einschränkungen stattfinden, wird versichert. Damit sieht man in Sachen "Alles für den Gast" im Herbst - aus heutiger Sicht - gar nicht einmal so schlecht aus.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Kaffeevollautomaten können eine praktische Lösung auch im Profibereich sein. Man muss nur vor dem Kauf genau klären, worauf es einem ankommt.
Gastronomie
06.10.2021

Ohne einen Barista beschäftigen zu müssen, liefern Vollautomaten guten Kaffee. Der Einsatz ist vielfältig und eignet sich für Bereiche der Gastronomie sowie Hotels. Wir haben eine Checklist ...

Im Art-déco-Stil: Das „Lenz“ im Hilton.
Gastronomie
02.09.2021

Das Restaurant im Wiener Hilton Hotel ändert seine Ausrichtung. Aber auch optisch hat sich einiges getan. Dafür wurde eigens ein Londoner Designerteam beauftragt.

Die meisten Gastronomen beharren nicht auf das Tragen von Masken.
Gastronomie
01.09.2021

In Deutschland wird in der Gastro mehr auf das Tragen von Masken geschaut als in Österreich. Das fand eine Studie des Hygiene-Spezialisten Hagleitner heraus. 

Sigi Goufas, Silvia Trippolt-Maderbacher, „Trippolt Zum Bären“, Bad St. Leonhard, Kärnten, Alexander Zach, Kraus Café + Bar, Wien, Thomas Figlmüller, Figlmüller Holding, Wien (v.lo. nach rechts unten)
Gastronomie
24.08.2021

Derzeit wird politisch eine mögliche Einführung der 1-G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte) in der Gastronomie diskutiert. Wir haben Unternehmerinnnen und Unternehmer gefragt, was sie davon halten ...

Das Angebot an italienischen Caféspezialitäten umfasst Klassiker wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato und wird durch eine Auswahl an typisch amerikanischen Süßspeisen abgerundet.
Gastronomie
12.08.2021

Der US-amerikanisches Fast-Food-Franchise-Systemgastronom Kentucky Fried Chicken startet im August in Österreich mit eigenen KFC-Cafés. Kaffeepartner ist Lavazza.

Werbung