Direkt zum Inhalt

ncm.at präsentierte Google-Delegation erstmals der österreichischen Touristik

06.12.2004

Eine 3 Mann hohe Google-Delegation und zahlreiche Tipps und Tricks für erfolgreiches Webmarketing präsentierte Michael Mrazek von ncm.at im Rahmen des Praktiker-Seminars der Österreichischen Hoteliervereinigung im Hotel Kobenzl vor über hundert österreichischen Top Touristikern.

Mrazek konkretisierte im Rahmen der Vorstellung des "Erfolgsdreiecks von ncm.at" die Bedeutung der professionellen Erstellung und Vermarktung touristischer Websites und die daraus resultierende Messung der Anfragen.

"Was den Hotelier interessiert, sind Gäste im Hotel statt nur Besucher auf der Website. Eine Website muss sich rechnen."Das System Checkeffect misst daher u.a. die Zahl der Anfragen, die z.B. von Google eintreffen, die daraus resultierenden Buchungen und den generierten Umsatz. Jakob Schmidlechner, Mohrenwirt am Fuschlsee, Praktiker und überzeugter Anwender: "Der Checkeffect Pfadfinder befreit uns davon, alles glauben zu müssen, was uns irgendwann irgendwer über Marketing gesagt hat. Die Möglichkeit des anonymen Vergleiches mit anderen Unternehmen erweitert unseren Handlungshorizont enorm."

"Jeder Hotelier kann auf Knopfdruck seine Direktmarketing Kampagne bei Google jederzeit Ein- und Ausschalten" erklärte Fredrik Keerberg, Manager Vertical Market von Google, "Anzeige, Budget und Keywords lassen sich laufend ändern." Jeder Touristiker kann die Themen selbst wählen und diese anhand der Keywords (z.B. Skifahren, Hotel etc.) testen. "Durch das Verwenden verschiedener Begriffe optimiert der Unternehmer seine Kampagne und spart langfristig" bestätigt Thomas Hanan, Vertriebschef für Österreich und die Schweiz. Mit den AdWords bucht der Touristiker eine Werbeschaltung, die nur auf dem Bildschirm des Suchenden erscheint, wenn dieser auch tatsächlich das betreffende Thema gesucht hat. Stefan Keuchel, Pressesprecher Europa: "Streuverluste in der Werbung sind damit Vergangenheit. Google ist imVergleich mit anderen Medien die günstigste Marketingschiene."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Sonnensegel, vollwertige Gastro-Sonnenschirme sowie die verschiedenen Systeme von Markisen erweitern die Nutzbarkeit der Außenflächen ....
Gastronomie
20.02.2021

Um aus Terrassen und Gastgärten eine möglichst hohe Nutzungsdauer und gute Umsätze zu generieren, müssen die Voraussetzungen stimmen. Wir haben uns die Systeme für Sie angesehen.

Die Lust aufs Aufmachen ist in der Branche riesig.
Tourismus
19.02.2021

Ein Gipfel von Bundeskanzler Kurz mit Gastro und Hotellerie hat gute Absichten als Ergebnis. Es könne bereits im März geöffnet werden, heißt es nun. Das große Aber dabei: DIe Infektionszahlen ...

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Michaela Reitterer ist Präsidentin der Österreichischen Hoteliersvereinigung (ÖHV) und führt in Wien das Präsidentin Boutiquehotel Stadthalle.
Hotellerie
18.02.2021

ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer sprach mit der ÖGZ über Tests zur Öffnung von Hotels und Gaststätten, die Notwendigkeit von mehr nachhaltigem Investment und warum sich die Branche vor ...

Werbung