Direkt zum Inhalt

Neu geb(r)aut in Schwechat

28.10.2005

Brau Union Österreich lud 300 Gäste aus Gastronomie, Politik, Wirtschaft und Kultur zum traditionellen Bierfest in das Sudhaus der Brauerei Schwechat. Die Gäste konnten sich auch vom Baufortschritt des neuen Sudhauses überzeugen. Die feierliche Eröffnung dieser 2,9 Mio EUR-Investition ist für Febraur 2006 geplant.

In der Traditionsbrauerei Schwechat werden jährlich eine Million Hektoliter Bier gebraut. Um den neuesten Standards – vor allem im Bereich der Umwelttechnik – gerecht zu werden, wird am Brauereigelände seit Juli dieses Jahres eifrig an einem neuen Sudhaus gebaut. Die Brau Union Österreich wird somit insgesamt € 2,9 Mio. in ein neues Sudhaus der Brauerei Schwechat investieren. Gemeinsam mit der Stadt Schwechat kann das freigewordene Grundstück (80.000m²) mittels eines europäischen Architekten-Wettbewerbes vermarktet werden.

Es wird ein funktionales und äußerst kompaktes Gebäude, wo auf 490 m² bereits 160 t Stahl und 700 m³ Beton verarbeitet wurden. Die feierliche Eröffnung ist für Februar 2006 geplant. Neben den vielen technischen Finessen was ein modernes Sudhaus beinhalten soll, sind vor allem das „Segel“ und der 30 m hohe „Schroterturm“ als markante architektonische Merkmale nicht zu übersehen.

Zum traditionellen Bierfest bzw. zur diesjährigen Gleichenfeier haben sich die Veranstalter heuer etwas besonderes einfallen lassen. Die zahlreichen Gäste konnten dieses Mal eine Fahrt mit der Schwechater Tramway genießen. Die Veranstaltung hat bereits Tradition. Alljährlich im Oktober begrüßt die Brauerei Schwechat in ihrem „Alten Sudhaus“ hunderte Gäste aus Gastronomie, Politik, Wirtschaft und Kultur. Auch heuer gaben wieder 300 Geladene der Brau Union Österreich und Schwechater die Ehre, um bei der genussvollen Verkostung des Schwechater Zwickl Bock dabei zu sein. „Ein Fest als kleines Dankeschön an unsere Kunden sowie Freunde des Hauses, die die „überschäumende“ Feierstimmung mit Jazz-Gitti genossen haben.“, so der Wiener Verkaufsdirektor, Gerhard Leitner.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung