Direkt zum Inhalt
Ein Bun aus Roggenmehl mit einer Extraportion Malz (oben).

Neue Burger braucht das Land

20.03.2019

Laberln mit und ohne Fleisch (oder mit weniger Fleisch) sind immer noch der Hit. Wer hier bestehen will, muss entweder auf ­Top-Qualität setzen oder neue Ideen haben. Sowohl beim Patty wie beim Bun.

Marktführer Salomon FoodWorld bietet unter dem Slogan #BeDifferent „Special Cuts“ Prime-Cut-Patties aus magerem Brisket und saftigem Flank. Oder einen „Two Soul Burger“, dessen Patty zur Hälfte aus Rind und Champignons besteht: weniger Fleisch, weniger Kalorien, gesünder und nachhaltig. Oder wie wäre es mit dem Buffalo Chik ’n’ Burger – scharf gewürzten Hühnchenpatties? Ganz ohne Fleisch kommt der Veggieburger aus mediterranem Gemüse aus.

Buns und Baguette

Und die Buns? Kann man auch von Salomon beziehen. Oder von Edna: Der TK-Backwaren-Spezialist bietet mittlerweile 30 verschiedene Buns! Fluffige Brioche-Burger oder „Happy Burger“ aus Roggenteig mit einer Extraportion Malz. Bei Edna haben wir uns viele weitere Ideen für belegte Backwaren angesehen: Die „Flagueline“ hat Löcher, damit das Brot luftiger wird und der Belag geschmacklich mehr zur Geltung kommt. Oder die Weltpremiere Guave Croissant: weniger süß und mächtig als zum Beispiel der Schokoklassiker. Edna hat auch Brötchen mit weniger Salz im Angebot oder den Potato King: eine Semmel mit Kartoffelstücken für das etwas andere Sandwich.

Werbung

Weiterführende Themen

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Wir müssen vom Gas runter beim Thema Hygiene.
Gastronomie
18.06.2020

Kerstin Heine beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Schutz vor Viren. Sie ist Produktmanagerin Desinfektion bei Hagleitner und erklärte in einem Webinar die Bedeutung der Hygiene in der ...

Werbung