Direkt zum Inhalt
Ein Bun aus Roggenmehl mit einer Extraportion Malz (oben).

Neue Burger braucht das Land

20.03.2019

Laberln mit und ohne Fleisch (oder mit weniger Fleisch) sind immer noch der Hit. Wer hier bestehen will, muss entweder auf ­Top-Qualität setzen oder neue Ideen haben. Sowohl beim Patty wie beim Bun.

Marktführer Salomon FoodWorld bietet unter dem Slogan #BeDifferent „Special Cuts“ Prime-Cut-Patties aus magerem Brisket und saftigem Flank. Oder einen „Two Soul Burger“, dessen Patty zur Hälfte aus Rind und Champignons besteht: weniger Fleisch, weniger Kalorien, gesünder und nachhaltig. Oder wie wäre es mit dem Buffalo Chik ’n’ Burger – scharf gewürzten Hühnchenpatties? Ganz ohne Fleisch kommt der Veggieburger aus mediterranem Gemüse aus.

Buns und Baguette

Und die Buns? Kann man auch von Salomon beziehen. Oder von Edna: Der TK-Backwaren-Spezialist bietet mittlerweile 30 verschiedene Buns! Fluffige Brioche-Burger oder „Happy Burger“ aus Roggenteig mit einer Extraportion Malz. Bei Edna haben wir uns viele weitere Ideen für belegte Backwaren angesehen: Die „Flagueline“ hat Löcher, damit das Brot luftiger wird und der Belag geschmacklich mehr zur Geltung kommt. Oder die Weltpremiere Guave Croissant: weniger süß und mächtig als zum Beispiel der Schokoklassiker. Edna hat auch Brötchen mit weniger Salz im Angebot oder den Potato King: eine Semmel mit Kartoffelstücken für das etwas andere Sandwich.

Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Summer Edition kommt in matt-roten 250-ml-Dosen.
Produkte
23.03.2020

Die neue, limitierte Summer Edition ist ab dem 30. März erhältlich.

Hans Kilger will seine 50 betroffenen Mitarbeiter nicht kündigen, denn "Es gibt ein Leben nach Corona, und da brauchen wir sie wieder!"
Gastronomie
19.03.2020

Wirtsleute und Gastronomen werden zu Essenszustellern. Das gibt es im ganzen Land. Manchmal führen die Kellner das Essen aus. Manchmal übernimmt das sogar ein Stammgast. Eine Facebook-Gruppe zeigt ...

Die Corona-Krise trifft die Branche. Was man jetzt tun muss.
Gastronomie
19.03.2020

Der Corona-Virus stellt Gastronomie und Hotellerie vor eine gewaltige Herausforderung. Die gesamte ÖGZ-Redaktion hat mit zahlreichen Experten aus unterschiedlichen Bereichen besprochen und sich ...

Gastronomie
18.03.2020

Das deutsche Bundesland Baden-Württemberg schließt Gaststätten für drei Monate. Es gibt aber Ausnahmen.

Essenszustellung bei Mjam.
Gastronomie
17.03.2020

Corona-Krise. Zustelldienste können bis zu einem gewissen Grad Umsatzrückgänge ausgleichen. Denn in manchen Fällen kann es sinnvoll sein, die Küche offen zu halten und auf Zustellung zu setzen, ...

Werbung