Direkt zum Inhalt

Neue Gebühren für Schanigärten

22.03.2013

In Rund 2500 Gast-und Schanigärten gibt es in Wien– grüne Inseln in der Stadt. Für Schanigärten auf öffentlichem Grund hat die Stadt Wien vor kurzem die „Gebrauchsabgabe für Vorgärten" neu geregelt.

Die Gastgartensaison in Wien beginnt traditionell mit dem Ende des meteorologischen Winters am 1. März

Aus einer pro Jahr berechneten Abgabe –unabhängig von der Dauer der tatsächlichen Aufstellung- ist eine Monatsabgabe geworden, was sich zum Beispiel bei Aufstellung eines Schanigartens nur in den Sommermonaten positiv auswirkt. Wie auch bei anderen Gebühren, hat die Stadt Wien auch die Gebrauchsabgabe –nach langer Pause- erheblich angehoben. Zu begrüßen ist, dass ein Genehmigungsbescheid nach dem Gebrauchsabgabegesetz nun für den Betrieb unabhängig vom Lokalinhaber gilt. Wird ein Lokal mit bestehender Genehmigung neu übernommen, so muss nicht nochmals um Genehmigung angesucht werden. Die Schanigartensaison wurde von 1. März bis 30. November bis verlängert.

Die neuen Gebühren pro Monat und begonnenem Quadratmeter:

Zone 1....... € 7,50

Zone 2 Fußgängerzone......... € 5,00
Sonstige Zone 2........ € 1,00

 

Zone 1 + Zone 2

Unter die Zone 1 (siehe Plan) fallen folgende Straßenzüge: Fußgängerzone Kärntner Straße, Graben und Kohlmarkt, Stephansplatz, Churhausgasse, Stock-im-Eisen-Platz, Fußgängerzone Mahlerstraße, Fußgängerzone Krugerstraße, Fußgängerzone Maysedergasse, Annagasse, Fußgängerzone Führichgasse, Fußgängerzone Johannesgasse, Marco-d’Aviano-Gasse, Fußgängerzone Himmelpfortgasse, Donnergasse, Fußgängerzone Kupferschmiedgasse, Fußgängerzone Weihburggasse, Kärntner Durchgang, Göttweihergasse, Fußgängerzone Spiegelgasse, Fußgängerzone Dorotheergasse, Fugängerzone Bräunerstraße, Kühfußgasse, Naglergasse, Fußgängerzone Wallnerstraße, Haarhof, Irisgasse, Bognergasse, Seitzergasse, Tuchlauben vom Graben bis zur Steindlgasse, Trattnerhof, Fußgängerzone Goldschmiedgasse, Jasomirgottstraße, Lugeck, Desider-Friedmann-Platz, Seitenstättengasse, Fußgängerzone Judengasse, Ruprechtsplatz, Salzgasse, Fußgängerzone Sterngasse, Rabensteig, Mariahilfer Straße für den Bereich zwischen Getreidemarkt und Europaplatz, Rotenturmstraße, Fußgängerzone Favoritenstraße vom Reumannplatz bis Columbusplatz, Neubaugasse von Mariahilfer Straße bis Linden­gasse. Zone 2 ist das übrige Stadtgebiet.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
20.02.2020

Heiße Sommer sind nicht unbedingt ein Segen für den Umsatz im Schanigarten. Da drängt sich oft die Frage nach einer Gastgartenkühlung auf. 

Gastronomie
07.03.2019

Was muss ich wissen, bevor ich einen Gastgarten oder Schanigarten errichte? Die ÖGZ hat beim Fachverband Gastronomie der Wirtschaftskammer nachgefragt.

Starke Farben der Saison bei den Outdoorsesseln.
Gastronomie
05.03.2019

Was ist 2019 im Gastgarten angesagt? Maurus Reisenthel, Geschäftsführer und Art-Director von Go In, gibt Auskunft.

Rauchen – bald nur noch im Freien?
Gastronomie
21.02.2018

Ob das Rauchverbot in der Gastronomie tatsächlich kommt, wissen wir auch nicht. Planer stellt die momentane Situation vor besondere Herausforderungen.

Thomas Peschta in seinem Gastgarten in Wien-Hütteldorf
Am Wort
13.07.2017

Gerade jetzt, in der heißen Zeit, zieht es unsere Gäste alle nach draußen in den Schanigarten. Ein gut besuchter Schanigarten ist aber kein Zufall. Dazu braucht es, aufbauend auf hoher Produkt- ...

Werbung