Direkt zum Inhalt

Neue Hotelmarke im Budget-Leisure-Segment

16.07.2008

TUI Hotels & Resorts lanciert mit "aqi" eine neue Hotelmarke im Budget-Leisure Segment und steigt damit in ein neues Geschäftsfeld ein. Der Pilotbetrieb, der derzeit in Schladming entsteht, wird gemeinsam mit der niederösterreichischen List Gruppe erbaut.

List TourConsult, ein Unternehmen der niederösterreichischen List Gruppe, geht eine Partnerschaft mit TUI Hotels & Resorts, der Hotelsparte der TUI AG und größter Ferienhotelier Europas, ein und baut derzeit am Standort Schladming, Austragungsort der alpinen Ski-WM 2013, den Pilot-Betrieb einer neuen TUI Hotelmarke. Unter dem Namen aqi schafft TUI Hotels & Resorts erstmals eine Lifestyle-Hotelmarke im Budget-Leisure Segment und führt diese in den Markt ein.
Die List Gruppe ist bereits international als exklusiver Ausstatter von Hotels und Bauprojekten der Luxuskategorie bekannt. "Aus unserer internationalen Erfahrung in anspruchsvollem Design und Qualität in der Ausführung spannen wir bei aqi den Bogen über Lifestyle und Komfort. Gemeinsam mit dem Hotelpartner TUI Hotels & Resorts können wir am Standort Schladming das Modellprojekt eines sportlichen Lifestyle-Hotels für weitere Regionen realisieren", so Burkhard List, Mitglied der Geschäftsleitung der List Gruppe.

Eröffnung im Dezember 2008 geplant

Das "aqi Hotel Schladming" im modernen Drei-Sterne-Standard soll als Ganzjahresbetrieb bereits im Dezember 2008 seine Pforten öffnen. Zum Betrieb des Hotels wird eine österreichische Betriebgesellschaft gegründet, an der die TUI AG 51 Prozent und der österreichisches Partner, die List Gruppe, 49 Prozent halten. Des Weiteren wird ein Joint Venture mit der List Gruppe eingegangen, um zukünftige Projekte zu entwickeln. "Das Geschäftsmodell basiert auf der Idee, Budgetkonzepte, die bislang fast ausschließlich in der Business-Hotellerie Anwendung finden, für die Ferienhotellerie zu entwickeln. Damit setzen wir in der Ferienhotellerie neue Akzente", so der Österreicher Karl J. Pojer, Bereichsvorstand TUI Hotels & Resorts der TUI AG. Neben dem Pilotprojekt in Schladming sind weitere Hotelstandorte in Planung.

Reduzierung auf das Wesentliche

Der Name der Hotelkette leitet sich aus dem Spanischen "aquí" ab und bedeutet übersetzt "hier", "hierorts", "hierzulande". Durch den Markennamen soll der charakteristische Bezug des jeweiligen Hotels zu seinem Standort symbolisiert werden. Gemäß dem Motto der neuen Hotelmarke "Leben pur & smart" sieht das Konzept eine Konzentration auf das Wesentliche vor mit einer zeitgemäßen, funktionalen Ausstattung, klaren Linien in Design und Architektur und klar definierten Qualitätsanforderungen für die jeweilige Zielgruppe. Das Konzept ist grundsätzlich standardisiert, dabei aber modern und stilvoll. Bau und Materialwahl werden entsprechend dem jeweiligen Standort einen regionalen Bezug haben. Durch die Reduzierung auf die wesentlichen, für den Gast entscheidenden Ausstattungsmerkmale, wird das Hotel ein besonders attraktives Wert/Preisverhältnis bieten.
107 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar sowie verschiedene Saunen - darunter auch eine Sky-Sauna auf der großzügigen Außen-Dachterrasse - und ein Skikeller zählen zur Ausstattung des Hotels. Aktive Urlauber wie Mountainbiker, Wanderer, Golfer, Skifahrer und Snowboarder fühlen sich im aqi Hotel Schladming gleichermaßen wohl. "Die WM-2013-Gemeinde Schladming wird um ein attraktives neues Hotel-Angebot erweitert. Das ‚aqi Hotel Schladming' wird in unmittelbarer Nähe der Talstation der Planai Bahnen einen leistbaren Schiurlaub inklusive Komfort und Design anbieten und durch den Ganzjahresbetrieb den Tourismus in Schladming auch im Sommer stärken", freut sich Tourismusreferent Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ines leidet an Cerebralparese.  Ihren Ritt mit dem Flying Fox  konnte sie mithilfe von  Freizeit PSO ohne Probleme  absolvieren.
Tourismus
13.08.2014

Ein Verein in Schladming-Dachstein sorgt seit Jahren dafür, dass Menschen mit Behinderung ausgiebig Actionurlaub machen können

Offizielle Amtsübergabe: Langzeitobmann Kurt Pfleger und Neo-Obmann Gottlieb Stocker
Tourismus
26.11.2013

Schladming-Rohrmoos. Der Rohrmooser Hotelier Gottlieb Stocker wurde bei der Jahreshauptversammlung zum neuen Tourismusverbansobmann gewählt. Er folgt dem langjährigen Vorsitzenden Kurt Pfleger. ...

Tourismus
11.07.2013

Aussichtsgucker erwartet am Dachstein ein neues Highlight: Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Sie ist 100 Meter lang, hat ein Gefälle von zwölf Prozent und ist nichts für schwache Nerven: die neue „ ...

Tourismus und Wirtschaft gingen bei der Weltmeisterschaft kulinarisch Hand in Hand: Christoph Widakovich (Chefkoch im Haus Ski Austria presented by Steiermark), LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Hans Peter Fink (Gastkoch), LR Christian Buchmann, Georg Bliem (GF Steiermark Tourismus)
Tourismus
21.02.2013

WM-Bilanz: Tourismus bilanziert positiv, und Österreich stellte bei der Heim-WM seine Gastgeberqualitäten eindrucksvoll unter Beweis

Freuen sich über den großen Erfolg: (v. l. n. r.) ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba, BM Reinhold Mitterlehner, ÖSV-Direktor Reinhold Zitz, Direktor Steiermark Tourismus Georg Bliem und Michael Walchhofer
Tourismus
18.02.2013

Schladming/Wien. Sportliche Großereignisse sind ein wichtiger Turbo für den österreichischen Tourismus.  Die Ski-WM in Schladming rückte den Winter in Österreich in den Mittelpunkt der ...

Werbung