Direkt zum Inhalt

Neue Kleider am Millstätter See

12.08.2005

Ein weiterer Schritt zur Vereinheitlichung der Marke „Der Millstätter
See“ in der gesamten Region ist gemacht! Seit Anfang August tragen
die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Tourismusbüros während
der Arbeitszeit eine einheitliche Dienstkleidung.
Das neue Marken-Outfit wurde in gemeinsamer Absprache zwischen
den örtlichen Tourismusbüros und der MTG angefertigt. Dazu Frau
Wilhelm: „Es freut mich wirklich außerordentlich, dass uns gemeinsam
dieser Schritt gelungen ist, denn die Markenhaltung und
Markenidentität muss in den eigenen Reihen beginnen, um diese auch
an Dritte zu kommunizieren zu können.“

Infos: www.millstaettersee.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung