Direkt zum Inhalt
Petra Schönhart übernimmt mit August die Position des General Manager im Renaissance Wien Hotel.

Neue Leitung im Renaissance Wien Hotel

29.08.2016

Die Hotel- und Tourismus-Expertin Petra Schönhart hat die Leitung des Renaissance Wien Hotels von Sonja Bohrer, die zum Area General Manager aufsteigt, übernommen.

Die gebürtige Kärntnerin Petra Schönhart, die ihre Ausbildung zur diplomierten Fachwirtin der Touristik in Klagenfurt absolvierte, ist bereits seit 16 Jahren für Marriott in Österreich – mehr als elf Jahre davon im Courtyard by Marriott Graz – und international tätig. Dabei durchschritt sie unterschiedliche Stationen in der Marriott Gruppe und sammelte Erfahrung im Bereich Sales & Marketing und mehr als sieben Jahre als General Manager im Courtyard by Marriott Graz mit gewerberechtlicher Geschäftsführung. Zuletzt war sie General Manager des Northampton Marriott Hotel in Großbritannien. „In 26 Jahren in Tourismus und Hotellerie habe ich mir einen guten Überblick über das Zusammenspiel der verschiedenen Bereiche eines Hotels gemacht – vom Sales über den Kundenkontakt bis zum Management“, sagt Petra Schönhart. „Ich freue mich sehr, dass ich nach zwei spannenden Jahren im Ausland nun wieder zu Marriott nach Österreich zurückkehre und meine Erfahrung im Renaissance Wien Hotel einbringen darf.“

Petra Schönhart übernimmt die Position von Sonja Bohrer, die zum Area General Manager avanciert. Sonja Bohrer zeichnet nun für die Hotels Courtyard by Marriott Wien Prater/Messe und Renaissance Wien verantwortlich und betreut das Opening des Hotels Moxy Vienna Airport am Flughafen Wien, das Anfang 2017 eröffnet.

Orient Express

Das Renaissance Wien Hotel wurde 2015 nach einem umfangreichen Umbau im neuen Style des „Rocking Baroque“ wiedereröffnet. (http://www.gast.at/gast/rocking-baroque-96794) Dabei trifft unkonventionelles Modern Design auf historische Elemente und Wiener Kultur. „Das Renaissance Wien Hotel sticht mit seinem originellen Design aus den anderen Hotels der Marriott Gruppe Österreich hervor. Das macht es natürlich auch für mich besonders reizvoll, die Position eines General Managers dieses Hauses zu übernehmen“, so Schönhart. Herzstück des Hotels im 15. Bezirk ist die "Wunderkammer Drinking & Dining", ein Casual Dining Konzept bestehend aus Restaurant, Bar & Lounge im Mix aus Nostalgie und Moderne. Das Konzept für die Bespielung der „Wunderkammer“ zeigt sich inspiriert von der ersten Reise des Orient Express im 19. Jahrhundert von Paris über Wien nach Konstantinopel. Zu dieser Zeit sammelten Reisende Mitbringsel aus fremden Ländern und präsentierten sie in „Wunderkammern“, „Raritäten- oder Wunderkabinetten“. Die „Wunderkammer Drinking & Dining“ im Renaissance Wien Hotel greift diese Idee auf und nimmt die Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise entlang der wichtigsten Stationen des Orientexpresses durch Frankreich, Österreich und die Türkei mit.

Werbung

Weiterführende Themen

So geht Recruiting heute: Die Marriott Hotels in Wien wollen zeigen, dass sie coole Arbeitgeber sind.
Hotellerie
14.01.2020

Einen nicht alltäglichen Weg schlagen die Marriott Hotels bei der Personalsuche ein: In der lockeren Atmosphäre eines Clubbings kann man Kontakte knüpfen - vom Abteilungsleiter bis zum GM. Der ...

Elmar Supper zeichnet für eine Handvoll Wiener Hotels verantwortlich.
Hotellerie
12.09.2019

In der Hotellerie springen zu viele Talente bald nach der Lehre ab. Das muss nicht sein, meint Elmar Supper, Area Manager bei den Austria Trend Hotels. Anhand seiner Karriere beschreibt er, wie es ...

Der 39-jährige Salzburger Daniel Habersatter tritt die nachfolge von Markus Hussler an.
Hotellerie
18.07.2019

Daniel Habersatter war zuletzt für Hilton Hotels & Resorts in Tallin tätig. Er folgt auf Markus Hussler, der nach München wechselt.

Alfred Flammer.
Hotellerie
24.05.2019

Der 53-jährige Niederösterreicher war zuvor Direktor des Eventhotels Pyramide.

Werbung