Direkt zum Inhalt

Neue Plattform für Start-ups

24.01.2019

Mit einer neuen Online-Plattform bietet der europäische Gastronomiefachverband Hotrec Chancen für Start-ups und Tourismusbetriebe. 

Ab sofort können auf der neuen Hotrec-Plattform für Tourismusunternehmen relevante Angebote platziert werden. Es geht etwa um Marketing, Vertrieb oder Personalwesen – das Inserieren ist wie die Suche kostenlos. Einzige Bedingung: Die Start-ups sollen nicht älter als fünf Jahre sein. Es werden Standort und Tätigkeitsfeld registriert, sodass Tourismusbetriebe die angeführten Geschäftslösungen leicht in ihrer Nähe finden können. Die Plattform funktioniert europaweit. In Österreich gibt es derzeit Angebote in Linz, Innsbruck und in Wien. 

„Hotrec freut sich, die Perspektiven für die Hotellerie mit diesem neuen Tool weiter auszubauen, das hoffentlich sowohl von den Tourismusbetrieben als auch von Start-ups gut angenommen wird“, sagt Initiatorin Susanne Kraus-Winkler (Obfrau des Fachverbandes Hotellerie). „Wir laden alle Betriebe ein, von diesem neuen Service ab sofort Gebrauch zu machen“, fügt ihr Kollege Mario Pulker (Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft) hinzu. 

www.hospitality-startup.eu

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
11.03.2020

i-factory programmiert und vertreibt interaktive Tische, die man zur Unterhaltung der Gäste und zur Umsatzsteigerung in der Gastronomie einsetzen kann.

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Die Prizeotel-Gruppe wird immer smarter – am Hotelzimmer. Nebenbei schafft man jetzt auch noch die Barzahlung ab.
Hotellerie
30.01.2020

Noch mehr Technik am Zimmer, Wohnzimmeratmosphäre, weniger Plastik, mehr Nachhaltigkeit, weniger Housekeeping, digitaler Check-in. 

 

Gastronomie
19.12.2019

Schnips, die neue App der Brau Union, bringt Gäste zum Wirt. Und dient als Kommunikationsplattform für Kunden.

Philipp Mayrl, Petar Iliev und Fritz Walter (re) eröffneten das erste Pizza Drive-In.
Gastronomie
08.11.2019

Don Camillo nennt sich die Pizzeriakette, die der Steirer Fritz Walter im Jahr 2000 gegründet hat. Don Camillo steht für Top-Qualität (2018 und 2019 wurde der Standort Franziskanerplatz vom ...

Werbung