Direkt zum Inhalt
Die Bergstation der neuen Pardatschgratbahn wird an die bestehende Bergstation angebaut, inklusive barrierefreier Verbindung zum Restaurant Pardorama.

Neue Seilbahn und neues Skigebiet für Ischgl

12.11.2013

Ischgl. Seit 1989 gab es keine Veränderung auf der österreichischen Seite der Wintersport-Arena Ischgl-Samnaun. Nun wird mit der neuen Seilbahn "Piz Val Gronda" das Skigebiet bei Ischgl um ein neues Skigebiet erweitert.

Aufsehenerregende Neuigkeiten in Paznaun beziehungsweise Ischgl: Insgesamt investiert die Sivrettaseilbahn AG rund 70 Millionen Euro heuer und kommenden Sommer. Einerseits in die neue Pendelbahn "Piz Val Gronda", dank der es ab diesen Winter in Ischgl ein neues Skigebiet gibt, andererseits in das Projekt 3S-Pardatschgratbahn, eine Dreiseilumlaufbahn, die bis zum Start der Wintersaison 2014/2015 fertiggestellt werden soll.

Neues Freeride-Gebiet
Die neue Pendelbahn "Piz Val Gronda" soll Ende Dezember in Betrieb gehen. Es ist eine bewusste Investition in die Zukunft. Immerhin wurde die Erschließung des Piz Val Gronda 28 Jahre lang geplant, inklusive regelmäßiger Abstimmungen mit dem Land Tirol und den Naturschutzbehörden. Die neue Seilbahn kann pro Kabine bis zu 150 Personen befördern und bringt die Skifahrer auf ein neues Terrain auf 2.812 Höhe. Besonderes Highlight ist das neu erschlossene Freeride-Gebiet, mit unberührten Tiefschneeabfahrten abseits des Meinstreams für Variantenfahrer und Freerider. Damit bietet Ischgl erfahrenen Ski- und Snowboardfahreren nicht nur neue Herausforderungen, sondern gewinnt auch in der Freeride-Szene an Bedeutung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
10.09.2020

Die Hoteliers und Gastwirte in der Innsbrucker Altstadt trifft es heuer gleich doppelt: Corona-Krise und ­Riesen-Baustelle. Die ÖGZ hat sich umgesehen

Auch so kann man Schweine halten. Tun leider viel zu wenige Bauern.
Gastronomie
10.09.2020

Der Fleischer Hörtnagl hat schon früh begonnen, die Landwirtschaft in den Vermarktungsprozess regionaler Produkte ­einzubinden – und beliefert auch die Gastronomie mit besonderem Fleisch

Produkte
10.09.2020

Mit einem gemeinsamen Burger (samt Einheitspreis) fördern die Pitztaler Wirte die regionale Landwirtschaft. Ihre Erfahrungen widerlegen auch die Mär, dass für höhere Qualität niemand zahlen will ...

Hotellerie
10.09.2020

Die Eigentümer der Venet-Bergbahnen mussten unlängst Kapital zuschießen. Mit einer guten Wintersaison und Angeboten, auch für die Sommergäste, will man wieder in die Erfolgsspur zurück

Tourismus
01.09.2020

Um 50 Prozent ging die Zahl der Gästeankünfte im Bundesland Tirol von Mai bis Ende Juli zurück. Statt drei Millionen kamen nur 1,5 Millionen Urlauber, die im Schnitt vier Nächte blieben. Aber ...

Werbung