Direkt zum Inhalt

Neue Tourismus-Destination Wienerwald

02.12.2005

Im Rahmen einer Gründungsfeier im Stift Klosterneuburg wurde der Gesellschaftsvertrag für die Wienerwald Tourismus GmbH unterzeichnet. Gesellschafter sind die beiden Tourismusverbände, die Beherbergungsbetriebe und das Land Niederösterreich.

Mit 48 Prozent stellen die Beherbergungsbetriebe der Region den
größten Gesellschafter der Wienerwald Tourismus GmbH, weiters sind
das Land Niederösterreich mit 26 Prozent, die Tourismusverbände
Thermenregion - Wienerwald und Wienerwald mit 13 bzw. 11 Prozent
sowie der Landesverband für Urlaub am Bauernhof und
Privatzimmervermietung mit 2 Prozent beteiligt. Der Wienerwald ist
sowohl kulturhistorisch als auch vom aktuellen Nächtigungsaufkommen
eine überaus bedeutende Region Niederösterreichs. Rund 21 Prozent der
gesamten Nächtigungen und Ankünfte in Niederösterreich entfallen auf
die Region Wienerwald.

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann verwies dabei auf die
besondere Bedeutung einer gemeinsamen Vorgehensweise von Anbietern,
Tourismusverbänden und Dachorganisationen: "Im internationalen
Wettbewerb können wir nur mit schlagkräftigen
Marketing-Organisationen konkurrenzfähig bleiben. Gerade die Marke
Wienerwald hat großes Potenzial. Die Gründung der
Marketinggesellschaft sei ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung
der niederösterreichischen Tourismusorganisationen."

Der Wienerwald ist die fünfte Region Niederösterreichs, die sich
künftig als Destination mit integrierter Marketingorganisation
präsentieren wird. Für Waldviertel, Weinviertel und Mostviertel sowie
für die Donauregion konnten die entsprechenden Entwicklungsschritte
bereits vollzogen werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Richtig guten Kaffee in Ihrem Betrieb anbieten, ist gar nicht so schwierig. 7 Punkte, die man beim Einkauf und Zubereitung beachten sollte.
Gastronomie
04.03.2021

Welche Parameter entscheiden über guten Kaffee in der Gastronomie? Ausgehend von den Grundkomponenten – Mischung, Mahlung, Maschine und Mensch –, gibt es sieben Punkte, die zu einer Top- ...

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.
Hotellerie
03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Werbung