Direkt zum Inhalt

Neue Werbelinie macht Burgenland winterfit

06.08.2004

Das Burgenland soll auch für den Winter als Feriendestination attraktiviert werden – für 2005 ist eine Adaptierung der Werbelinie geplant

Burgenland Tourismus hat in den letzten Jahren eine viel beachtete Werbelinie aufgebaut. Für die Wintersaison 2004 und 2005 liegen neue Konzepte am Tisch, um den Erkennungswert noch weiter zu intensivieren und neue Zielgruppen erschließen zu können.

Begonnen hat alles im März 2004: in Kooperation mit dem Magazin EXTRABLATT wurde der Agentur-Workshop „ExtraDenkMania“ ausgeschrieben, bei dem 28 Teams aus Österreichs Top-Werbeagenturen 31 Arbeiten einreichten. Nach einer Online-Vorauswahl bewertete eine prominente Experten-Jury die vorliegenden Sujets, bei dem das Motiv der Agentur Temmel/Seywald „Noch nie war der Winter so flach“ als Sieger hervorging. Es ist geplant, dieses Sujet als Karikatur weiterzuentwickeln und in Printmedien im November und Dezember 2004 einzusetzen.

Für 2005 ist eine leichte Adaptierung des Werbeauftrittes von Burgenland Tourismus geplant. Die Entwicklung neuer Bildwelten, neuer Text-Elemente und Anzeigen-Module für Image-Inserate, Promotion-Anzeigen und verkaufsfördernde Textinserate sollen für einen hohen Erkennungswert sorgen.

„Mit den neuen kreativen Ideen werden wir auch eine jüngere Zielgruppe ansprechen und das Burgenland mit seinen attraktiven Angeboten ebenso als Winterurlaubsdestination positionieren“, ist Tourismus-Direktor Gerhard Gucher von den neuen Werbeideen überzeugt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

vlnr: Christoph Schmuck (Eigentümer Forsthofgut), die Rising Stars (Lehrlinge) Philip Nadhera (17 Jahre) und Omid Hassani (Lehrling 20 Jahre), Georg Pastuszyn (Eigentümer und GF Das Capri), Hans Peter Oberhuber (HR Leiter Forsthofgut)
Hotellerie
27.10.2020

Das Wiener Hotel Das Capri schickt drei Lehrlinge ins Forsthofgut nach Leogang, um dort trotz vorübergehender Schließung ihre Lehre fortsetzen zu können

Werbung