Direkt zum Inhalt

Neuer Lehrgangsstart

25.05.2011

Wien.  Der akademische Lehrgang für Gastro- und Kulinarikmanagement der FHWien geht in die finale Runde. Der nächste Lehrgang startet bereits im September 2011 und bewerben kann man sich noch bis 31. Mai 2011

In diesem Jahr waren die Projektideen und das Engagement der TeilnehmerInnen wieder sehr vielversprechend. Durch das perfekte Coaching von Manfred Ronge und dem Lektorenteam des Lehrgangs sind wieder tolle Projekte entstanden: Ein Businessplan für ein Seminarzentrum, innovative Lokalkonzepte in Graz und Wien, ein neues Hygiene- und Qualitätsmanagementkonzept für die Küche des AKH Wien, die Erstellung eines Nachhaltigkeitskonzeptes für die Firma Sodexo, die Neuorganisation einer Küche der Huth GmbH und viele weitere spannende und innovative Projekte wurden in den letzten beiden Semestern erarbeitet.

Vermittlung von Managementwissen

Neben dem Praxisprojekt wird auf die Wissensvermittlung Wert gelegt. So haben die TeilnehmerInnen Strategische Unternehmensführung (wie z.B. die Umsetzung der Unternehmensziele oder den Aufbau von neuen Erfolgspotentialen), Produkt- und Innovationsmanagement (wie die Entwicklung und Einführung neuer Produkte), Personalmanagement (wie beispielsweise die Führung und Motivation von MitarbeiterInnen), Marketing/Kommunikation (erfolgreiche Public Relations zu betreiben, die Erstellung von Marketingkonzepten), Rechnungswesen (unter anderem auch Budget- und Kennzahlenerstellung),  Projektmanagement (die erfolgreiche Planung, Durchführung und Umsetzung von Projekten), Gastrotechnologie (wie beispielsweise die Planung von Küchen und Gastronomieeinrichtungen, Entwicklung innovativer Konzepte) und die Erstellung von Business Plänen.

Nächster Start im Herbst
Es werden berufsbegleitend branchenfokussiertes Managementwissen und -kompetenzen vermittelt. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen den Titel „akademische/r Gastro- und KulinarikmanagerIn“. Als Zielgruppen gelten Gastronomieverantwortliche, alle EntscheidungsträgerInnen und Nachwuchsführungskräfte im Bereich der Gastronomie und Kulinarik, KüchenchefInnen, Hotel- und GastgewerbeassistentInnen, MitarbeiterInnen in der Lebensmittelproduktion bzw. -handel.

Der nächste Lehrgang startet bereits im September 2011 und bewerben kann man sich noch bis 31. Mai 2011.

Weiterführende Informationen sowie den Infofolder zum Download finden Sie unter www.fh-wien.ac.at oder erhalten Sie via E-Mail: nadine.fauland@fh-wien.ac.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Josef IV. führt das Gasthaus seit 2012.
Gastronomie
08.10.2020

Die "Dankbarkeit" ist seit Jahrzehnten eine überregional bekannte Hochburg der pannonisch-burgenländischen Küche

Die Zielgruppe für eine gute Gemüseküche ist heute größer als je zuvor – das kommt der Hollerei heute zugute. Margit und André Stolzlechner vor der „Hollerei“.
Gastronomie
01.10.2020

Die Hollerei ist eine Wiener Institution. Ein Wirtshaus im 15. Wiener Gemeindebezirk, das ausschließlich fleischlose Speisen auf der Karte hat – und das seit nunmehr 21 Jahren. Das ist mutig.

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Werbung