Direkt zum Inhalt

Neuer rot-weiß-roter Konzern

25.03.2010

Ottakringer. Der Ottakringer Getränke AG-Konzern ist ganz jung. Infolge der Umstrukturierung der Ottakringer Unternehmensgruppe ist er für die zentralen Führungs- und Steuerungs­aufgaben der Gruppe zuständig. Die wichtigsten Konzerntöchter der Ottakringer Getränke AG sind die Ottakringer Brauerei AG und die Vöslauer Mineralwasser AG.

Konzern-Chef Sigi Menz: „Wichtigstes Ziel der Umstrukturierung war die Schaffung eines starken österreichischen Getränkekonzerns – dem einzigen, der an der Wiener Börse notiert. Und: der den großen, weltweiten Multis am öster­rei­chi­schen Markt Paroli bieten kann.“

 

 Die wichtigsten Fakten - Kennzahlen 2009

 

Achtung: Die Vöslauer Mineralwasser AG wurde erst mit Stichtag 1. Oktober 2009 in den Konzernabschluss der Ottakringer Getränke AG konsolidiert. Um dennoch einen Jahresvergleich zu ermöglichen, wurde bei den angegebe­nen Kennzahlen der fiktive Fall angenommen, dass die Ottakringer Getränke AG bereits 2008 bestanden hat. Es handelt sich um vorläufige Zahlen:

 

•       Getränke-Verkauf gesamt:        3.320.700 HL (+1,6 %)

     davon Bier:                                     611.800 HL (+3,3 %)

     davon alkoholfreie Getränke:     2.708.900 HL (+1,2 %)

 

•       Umsatz:                                        164,4 Mio. € (+2,4 %)

•       Investitionen:                                  14,7 Mio. € (+22,5 %)

•       Mitarbeiter:                                   363

 

 

Die folgenden Zahlen entsprechen dem Konzernabschluss und beinhalten nur das letzte Quartal der Vöslauer Mineralwasser AG.

 

•       Umsatz:                             100,23 Mio. €
                                               (nach 78,64 Mio. € 2008)

•       EGT:                                  6,70 Mio. €
                                               (nach 5,97 Mio. € 2008)

 


Ausblick 2010

 

Geplant ist, die Ottakringer Getränke AG im zweiten Halbjahr 2010 um weitere Tochter­unternehmen zu erweitern, die derzeit unter dem Dach der Ottakringer Holding AG firmieren. Die Ottakringer Getränke AG wird dadurch noch stärker.

 

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung