Direkt zum Inhalt

Neuerliche Auszeichnung

23.10.2012

Wien. Die St. Martins Therme & Lodge der Vamed Vitality World wurde zum zweiten Mal bei den "World Travel Awards" als "Austria`s Leading Resort ausgezeichnet -eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg und die Anstrengungen.

Zum 19. Mal wurden heuer die „World Travel Awards“ vergeben. Dabei werden weltweit die besten Resorts jedes Landes ausgezeichnet. Die St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen im burgenländischen Seewinkel hat nach 2011 auch heuer wieder diesen begehrten Preis erringen können und ist damit weiterhin in der Top-Liga der österreichischen Tourismus -Betriebe an oberster Stelle.

Entdeckertouren mit Spezialisten
„Als Austria`s Leading Resort 2012 haben wir die Bestätigung erhalten, dass unsere andauernden Anstrengungen auch im dritten Betriebsjahr richtig verlaufen sind. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir uns im starken Feld der Mitbewerber aus dem heimischen Tourismusmarkt neuerlich durchsetzen konnten“, freut sich Klaus Hofmann, der Geschäftsführer der St. Martins Therme & Lodge über die internationale Auszeichnung des Vamed-Resorts. Basis für den Erfolg ist das außergewöhnliche Outdoor- und Freizeitkonzept von St. Martins. In keinem anderen Resort dieser Welt werden die Gäste von ausgebildeten Biologen, Geologen und Naturpädagogen auf Entdeckertouren durch einen Nationalpark geführt und fachkundig informiert.

Motivation um Level zu halten
Bei der Wahl der Leading Resorts werden aus jedem Land die besten Unternehmen in ihrer Kategorie ausgesucht und von diesen dann der Beste ausgewählt. Allein in Europa wurden rund 500 Betriebe der Reisebranche bewertet. Höchste Standards, Exklusivität, Kundenorientierung, Innovation, Kreativität und Exzellenz sind jene Bewertungskriterien, nach denen die Bewertung erfolgt und damit sicherstellen sollen, dass die Gäste stets Top-Leistungen erhalten.  „Mein Team und ich freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Das ist die beste Motivation, um den hohen Level zu halten und unser Konzept weiterzuführen bzw. noch weiter zu verbessern.“ meint Hofmann. Direkt an einem glasklaren Naturbadesee am Rande des Nationalparks Neusiedler See –Seewinkel - einem UNESCO-Weltkulturerbe - nutzt St. Martins seinen Standortvorteil aus, um seinen Gästen ein Maximum an Erholung und Entspannung bieten zu können.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Gerold Stagl (Bürgermeister Rust), Hannes Anton (Geschäftsführer Burgenland Tourismus), Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Simon Ertl (Gründer und Veranstalter Woodstock der Blasmusik).
Tourismus
08.05.2019

„Burgenland-Tag“ am Woodstock der Blasmusik am 28. Juni 2019 & “Road to Woodstock” am 14. und 15. September 2019 in Rust.

Karl J. Reiter blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Als einer der ersten Hoteliers erkannte er den Wellnesstrend.
Hotellerie
26.03.2019

Der gebürtige Tiroler Karl J. Reiter gilt als Pionier in der Wellnesshotellerie. Erfolgsrezept: Ungewöhnliche Ideen mit einer gesunden Portion Bescheidenheit.

Im Burgenland steckt touristisch noch viel Potenzial. Das gilt es zu heben.
Tourismus
20.03.2019

Im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern konnte das Burgenland zuletzt keine Rekordzahlen bei den Nächtigungen vermelden. Woran liegt’s? Und wo liegt noch Potenzial?

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Tourismus
06.12.2018

Ende April bilden 60 geführte Exkursionen im Burgenland und in Ungarn den touristischen Sommersaisonauftakt.

Werbung