Direkt zum Inhalt

Neues Hotel in Fieberbrunn

19.05.2010

Fieberbrunn. Glanzvolle Eröffnung des Austria Trend Alpine Resorts Fieberbrunn der Verkehrsbüro Group. Verkehrsbüro-Generaldirektor Mag. Harald Nograsek übergab an Hoteldirektor Karl Eckerstorfer den symbolischen Schlüssel für das neue 4-Sterne-Haus in den Kitzbüheler Alpen.

Verkehrsbüro-Group-Generaldirektor Harald Nograsek, Fieberbrunns Bürgermeister Herbert Grander und Hoteldirektor Karl Eckerstorfer

Rund 140 Gäste folgten der Einladung der Austria Trend Hotels der Verkehrsbüro Group zur feierlichen Eröffnung des neuen Austria Trend Alpine Resort Fieberbrunn. Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group, überreichte gemeinsam mit Fieberbrunns Bürgermeister Herbert Grander den „goldenen Schlüssel“ des 4-Sterne-Hauses an Hoteldirektor Karl Eckerstorfer. Das exklusive Austria Trend Alpine Resort Fieberbrunn, das in nur 18 Monaten Bauzeit errichtet wurde, punktet mit seiner Top-Lage im Ganzjahres-Geheimtipp Fieberbrunn im Pillerseetal.

 

Jetzt zwei Hotels in Fieberbrunn

Das elegante Resort mit 144 Zimmern und einem 810 Quadratmeter großen Wellnessbereich liegt in direkter Nachbarschaft zum bereits bestehenden Austria Trend Sporthotel Fontana. „Mit unserem zweiten Austria Trend Resort in der wachsenden Tourismusregion Fieberbrunn setzen wir auf die hohen Standortvorteile dieser Ganzjahresdestination. Unser neues ist Haus ist ein idealer Startpunkt für Familien und Aktiv-Urlauber“, erklärt Mag. Harald Nograsek. Mitgefeiert haben u. a. Gerhard Messinger, Geschäftsführer der Austria Trend Hotels & Resorts, DI Hans-Diether Toth, Geschäftsführer Eurotours, Toni Wurzenrainer, Geschäftsführer des Tourismusverbands Pillerseetal, Josef Valenta, Geschäftsführer Bergbahnen Fieberbrunn, Andreas und Wolfgang Linger, Doppelolympiasieger im Rodeln, Nina Reithmayer, Olympia Silbermedaillen-Gewinnerin im Rodeln, Matthias Guggenberger, österreichischer Skeleton-Olympionike bei den Spielen in Vancouver, Romana Exenberger, Vize-Miss-Tirol 2010 und Innenarchitektin Gabriele Bachhuber-Geissinger.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung