Direkt zum Inhalt
Advertorial

Neues Markisendach

12.04.2018

Das Markisendach „markant“ von markilux bietet das ganze Jahr über einen geschützten Raum im Freien. Es ist daher vor allem für den Gastgarten interessant, denn mit dem neuen Sonnen- und Wetterschutz kann auch der Umsatz wachsen.

Terrassendächer gibt es in vielen Varianten, meist mit einem Lamellendach. Anders dagegen der neue Freisitz „markant“ von markilux. Er schließt mit einer Markise ab und schützt vor Wind- und Wetter. Damit schenkt er Sitzplätzen im Freien eine gemütliche Atmosphäre, was Gäste anzieht und sie tagsüber als auch über das Jahr hinweg länger verweilen lässt.

Luftiges Klima unter dem Markisendach

Völlig neu ist bei „markant“, dass das Markisentuch waagerecht ausfährt. Dadurch ist es windstabil bis Windstärke sechs nach Beaufort. Öffnungen in der Mitte des Tuchs sorgen dafür, dass Regenwasser abfließen kann. Trotz Imprägnierung sind die Markisentücher wasserabweisend und luftdurchlässig. Bei einer Höhe von zweimetersechzig misst „markant“ sechs mal sechs Meter, wenn er mit zwei Markisen ausgestattet ist. Etwas kleiner, nämlich drei mal sechs Meter, ist die Variante mit nur einer Markise. Das Markisendach lässt sich für eine gemütliche Atmosphäre mit LED-Lichtelementen und Wärmestrahlern ausstatten. Für mehr Privatsphäre und Kälteschutz kann man es zudem rundherum mit Senkrechtmarkisen kombinieren. So vereint „markant“ durchdachte Technik und schlichtes Design in einer luftigen Variante der heute so gefragten Terrassendächer.

www.markilux-gastro.at/produkte/markilux-markant/

Weiterführende Themen

KM Alexander Forbes Jr., Vizepräsident VKÖ -Eveline Wild, Köchin der Köche 2018 , KM. Mike P. Pansi Präsident VKÖ
Gastronomie
13.08.2018

Die Konditorweltmeisterin Eveline Wild ist "Köchin der Köche“. Damit ist sie die erste Frau, die in der 25jährigen Geschichte diesen Titel einheimst.  

Gastronomie
13.08.2018

Die Aktien des österreichischen Cateringunternehmens Do&Co sind am Montagvormittag an der Wiener Börse stark unter Druck geraten. Der Grund ist die Währungskrise in der Türkei, wo das ...

Immer mehr Betten werden über Share Economy-Angebote vermietet. Die Abführung der Abgaben ist nicht immer kontrollierbar.
Hotellerie
13.08.2018

Unzufrieden mit der in Wien erzielten Einigung in Sachen Online-Zimmervermietung (sogenannte Share-Economy-Angebote) zeigt sich die Hoteliervereinigung (ÖHV). Die beschlossene Pauschalisierung  ...

Seine Küche gibt es neuerdings im  A-ROSA Resort Sylt in List: Tim Raue.
Gastronomie
07.08.2018

Der deutsche Haubenkoch Tim Raue hat im A-ROSA Resort Sylt in List die kulinarische Leitung des Restaurants „Spices – by Tim Raue“ übernommen.

Sylt ist für immer mehr Gäste auch in der kalten Jahreszeit spannend.
Tourismus
06.08.2018

Wie sich die Nordseeinsel Sylt als Ganzjahresdestination positioniert.