Direkt zum Inhalt

Neun Kandidaten für Genuss Regionen Österreich

30.03.2011

Wien. Im Jahr 2010 haben sich über 100 Regionen für eine Aufnahme in die erfolgreiche Initiative Genuss Regionen Österreichbeworben, von denen nun neun den Status "Kandidat für die Genuss Region" erhalten.

Umweltminister Niki Berlakovich: "Unternehmen in ganz Österreich segeln mit dem Österreichischen Umwelzeichen auf Erfolgskurs."

"Die kulinarischen Schätze Österreichs sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Identität und unserer Lebensart. Sie prägen durch ihre traditionelle Erzeugung unsere Heimat. Durch die Genuss Regionen Österreich hat sich das Thema Regionalität fix in Österreich etabliert. Handel, Gewerbe, Tourismus und Gastronomie setzen als Partner der heimischen Landwirtschaft erfolgreich das Regionalitätskonzept um, zu dem sich nachweislich immer mehr Menschen in Österreich bekennen", so Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich heute anlässlich der Präsentation der neuen Genuss Regions - Kandidaten in Wien. Diese erfolgreiche Initiative läuft bereits seit dem Jahr 2005 und ist von ursprünglich 25 Regionen auf mittlerweile 113 angewachsen. 

Alte Sorten und artgerechte Haltung
Die neuen Kandidaten für die Genuss Regionen Österreich sindDunkelsteiner Hagebut-te, Mostviertler Biohanf, Traisentaler Hofkas(alle Niederösterreich), Schlägler Bioroggen (Oberösterreich),Pongauer Rotwild (Salzburg), Murbodner Erdäpfel, EnnstalerSteirerkäs, Ennstal Lamm (alle Steiermark) und Kleinwalsertaler Wildund Rind (Vorarlberg). Bis zu einer endgültigen Aufnahme in die Genuss Regionen Österreich haben die neun Kandidaten in Abstimmung mit der GRM GenussRegionen Marketing GmbH noch wesentliche Aufgaben zu erledigen. "DieKandidaten des heurigen Jahres sind auf einem guten Weg, sie habenbereits viel in die Entwicklung der regionalen Qualität investiert.Sie zeigen eindrucksvoll, wie mit bewährten alten Sorten undartgerechten Haltungsformen die regionaltypischen Besonderheitengenutzt werden können", so Margareta Reichsthaler, Obfrau des VereinsGenuss Regionen Österreich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Kommentar
27.06.2019

Alles spricht für mehr alpinen Urlaub – vorzugsweise in Österreich.

Tourismus
28.03.2019

Der T-Masterplan bringt eine Darstellung der derzeitigen Situation im Tourismus in schriftlicher Form. Das ist zwar besser als gar keine Ist-Erhebung, doch gleicht das Ergebnis eher einer ...

Kleemann: „Zu demonstrieren, dass wir im Tourismus die Natur aushebeln, stellt uns in den Buhmannwinkel.“
Tourismus
30.10.2018

ÖHT-Generaldirektor Wolfgang Kleemann beklagt im ÖGZ-Interview eine schlechte Außendarstellung des Tourismus und fordert endlich andere Indikatoren als Nächtigungszahlen zu erheben.

Lehre funktioniert als Inte­grationsmaßnahme bestens.
Tourismus
05.09.2018

Asylwerbern soll die Möglichkeit gestrichen werden, eine Lehre zu machen. Hauptbetroffen ist die Tourismusbranche. Eine breit aufgestellte Initiative fordert ein Umdenken.

 

Wer kein Personal hat, muss im schlimmsten Fall zusperren. Einfache und schnelle Lösungen aber gibt es nicht.
Hotellerie
06.07.2018

Der Tourismusbarometer 2018 offenbart ein Dilemma: Die Branche ist optimistisch, die Investitionsbereitschaft steigt. Gleichzeitig wirkt sich der Arbeitskräftemangel weiter als Wachstumsbremse aus ...

Werbung