Direkt zum Inhalt

Neuzugang bei den Thermenwinzern

12.04.2006

Die Thermenwinzer freuen sich über „frisches Blut“: Nachdem lange Zeit nach dem Ableben des Thermenwinzer-Gründers Gottfried Schellmann die Nachfolge des Weingutes Schellmann ungeklärt war, darf man sich ab sofort über neue Impulse aus dem Kamptal freuen.

Ab sofort begrüßen die Thermenwinzer in ihrer Runde Fred Loimer, den Starwinzer aus dem Kamptal. Gemeinsam mit Szene-Gastronom Ossi Schellmann, Unternehmensberater Max Palla und Marketingmanager Marcus Mittermeier hat Loimer das Weingut Schellmann zur Gänze übernommen. Bereits seit 2002 produzierten sie gemeinsam mit Gottfried Schellmann Weine unter dem Namen „loimerandfriends“. In Zukunft werden die Weine ausschließlich unter der traditionsreichen Marke Schellmann verkauft.

Infos rund um alle Mitglieder der Thermenwinzer gibt es ab sofort auch online unter www.thermenwinzer.at . Und auch beim diesjährigen Thermenwinzer Wein- und Gourmetfestival „Primetime“, das dieses Jahr übrigens am 20. Mai in Baden am Grünen Markt stattfindet, präsentiert man sich in neuer Formation.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung