Direkt zum Inhalt

Nicht unbedingt Geld zurück: Aktuelle Information zur Energieabgabenvergütung

11.05.2016

Die ÖHV hatte uns auch schon darauf angesprochen, jetzt kommt auch die Info von der Wirtschaftskammer: Ganz so leicht wird es leider nicht werden mit der Energieabgabenvergütung für Hoteliers. Der Fachverband Hotellerie schreibt: Aufgrund der Entscheidung des Generalanwaltes des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum Thema Energieabgabenvergütung kursieren derzeit von diversen Steuerberatern vermehrt Empfehlungen Vergütungsanträge für 2011 und Folgejahre zu stellen. Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) und das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) verneint die Möglichkeit von etwaigen Rückforderungen grundsätzlich. Daher empfehlen wir jedenfalls das Urteil des EuGH, mit dem im Juni 2016 zu rechnen ist, abzuwarten. Bei etwaigen Rückforderungsansprüchen besteht auch dann noch genügend Zeit einen Antrag zu stellen, da die Frist für das Jahr 2011 erst mit Ende diesen Jahres ausläuft.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Meinung
02.07.2015

Wenn die Freiwillige Feuerwehr mit dem Verkauf von Speisen und Getränken ihren neuen Löschzug mitfinanziert oder ein Gehörlosenverein Gelder durch das Ausschenken von Glühwein hereinholt, brauchen ...

Tourismus
23.07.2014

Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer (ÖVP) plädiert für eine „moderate Anhebung" der Grundsteuer.

Werbung