Direkt zum Inhalt

Niederösterreich wird für Touristen immer attraktiver

28.09.2004

Niederösterreich bietet mit seiner Vielfalt an Naturschönheiten, Kulturdenkmälern und einer Unzahl von Veranstaltungen das ganze Jahr Abwechslung für die Gäste aus Nah und Fern.

Die dafür notwendigen Investitionen werden seit Jahren vom Land Niederösterreich mit aller Kraft unterstützt. Die nun veröffentlichten Nächtigungszahlen vom August dieses Jahres beweisen, dass sich die unzähligen Maßnahen zur Stärkung des Tourismus ausgezahlt haben. So kann Niederösterreich mit einem Nächtigungsplus von 4,1 Prozent die größte Steigerung bundesweit für sich verbuchen.

Nach dem Sommer, der ganz im Zeichen von Theater und Musik gestanden ist, steht der Herbst im Zeichen der landwirtschaftlichen Qualitätserzeugnisse aus unseren Regionen. Erdäpfel, Kürbisse und natürlich der Wein stehen im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen in allen Teilen des Landes.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Besucher sollen sich sicher fühlen. Deshalb gibt es beim Rumfestival und beim Ginmarkt heuer Zeitfenster.
Gastronomie
30.07.2020

Die Veranstaltung geht von 25. bis 26. September mit einem neuen, sicheren Konzept über die Bühne. 

Gastronomie
30.07.2020

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Stimmung der Wienerinnen und Wiener im Rahmen der Corona-Krise zu erheben. Bitte teilen Sie die Umfrage mit Ihren Gästen!

 

Gastronomie
30.07.2020

Die "Zukunftsinitiative Gastronomie", initiiert von Salomon FoodWorld und FVZ Convenience, hat sich zum Ziel gesetzt, der Branche in Zeiten der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Gastronomen ...

Roman Horvath (li.) und Heinz Frischengruber.
Wein
29.07.2020

Platz drei weltweit, Platz eins in Europa: Die Domäne Wachau räumt beim „World’s Best Vineyards Award“ ab.

Eine Kämpferin für gesunde Ernährung. Wiener gründete in Berlin eine Stiftung für gesunde Ernährung bei Kindern.
Gastronomie
23.07.2020

Die Gastro-Betriebe der TV-Köchin und EU-Parlamentarierin Sarah Wiener sind insolvent. Grund sind nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Geschäft. 

 

Werbung