Direkt zum Inhalt

Niederösterreichs Top-Heurige

22.06.2017

In Niederösterreich wurden die besten Top-Heurigen in sieben Weinbaugebieten ausgezeichnet. Mit Qualität und Gastfreundschaft überzeugten: Weingut Leo Aumann im Bezirk Baden, Weingut Robert Nadler für den Bezirk Bruck an der Leitha, Weinbau und Heuriger Schüttkastenstüberl Urban im Bezirk Hollabrunn, Heuriger Müller sowie Heuriger zum Baumbart - Bernd Baumgartner für Krems-Land, Heuriger im Weingarten-Winzerhaus Hans Schöller für St. Pölten-Land und Weingut & Heuriger Ecker-Eckhof für den Bezirk Tulln.

 

Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Mario Pulker (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, NÖ Wirtschaftskammer), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Harald Pollak (Obmann NÖ Wirtshauskultur) und Christoph Madl (GF der NÖ-Werbung)
Gastronomie
14.01.2019

Auch heuer wieder wird es den Fördercall "Gastgeber" geben: Ab 1. März kann eingereicht werden. 

Christine Jäger (Burgruine Aggstein), Maximilian Deym (Burgruine Aggstein), Christoph Madl, Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung,  Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Generaldirektor Hubert Schultes (NÖ-Versicherung), Carina Hagn, Wolfgang Hagn jun., Laudator Paul Leitenmüller (Opinion Leaders Network), Leopold Hagn jun. (Weingut Hagn, Mailberg), Laudator Johannes Zeiler und Mag. Art. Zeno Stanek (Schrammel.Klang.Festival).
Tourismus
16.10.2018

Der Tourismuspreis Niederösterreich zeichnet alljährlich Persönlichkeiten für ihre besonderen Verdienste um die Tourismuswirtschaft in Niederösterreich aus. Im Congress Casino Baden wurden die ...

GF Christof Kastner wurde im Rahmen der Feier der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen
Gastronomie
05.09.2018

Gastro-Großhändler Kastner feierte in seiner Firmenzentrale in Zwettl sein 190-jähriges Bestehen. Warum das Unternehmen so erfolgreich ist, offenbart sich bei einem Blick in seine Geschichte  ...

Beliebt bei Flussfahrtschiffen: Dürnstein
Tourismus
11.07.2018

Vorschlag des Exbürgermeisters von Melk erregt die Gemüter.

Königsetappe über den Rauhen Kamm
Tourismus
03.07.2018

Zwei Tage, 70 Kilometer, 3000 Höhenmeter: Der Ultramarathon gastiert Mitte Juli zum 22. Mal am Ötscher.

Werbung