Direkt zum Inhalt

Noble House Eisenstadt

08.04.2010

Nicht immer, wenn ein Fürsten­geschlecht ein Weingut betreibt, heißt das automatisch, dass seine Weine sich auch im Premiumbereich behaupten können. Dem Weingut Esterházy ist das in nur wenigen Jahren auf beein­druckende Weise gelungen

Schloss Esterhazyplatz

1758 als „Burgunder-Weingut“ im damaligen Transleithanien gegründet, erlebt das Weingut Esterházy seine größte Blütezeit erst jetzt, im 21. Jahrhundert. 2003 wurde das weg- und richtungsweisende Weingut in Trausdorf, nur wenige Kilometer außerhalb Eisenstadts eröffnet: Kellermeister Josef Pusch, einer der führenden Önologen des Landes, hat dort eine perfekte „Spielwiese“ mit State-of the-Art-Technologie vorgefunden. Er weiß sie wohl zu nutzen.

Die richtige Technik ist wichtig, dennoch ist und bleibt die „Materia prima“ jedes guten Weins natürlich die Traube: Über 65 Hektar feinster Weinbergslagen, rund um Großhöflein und St. Margarethen, stellen den kostbarsten Besitzstand dar. Das entsprechende Weingarten-Management ist klarerweise ebenfalls eine entscheidende Grundvoraussetzung für die Erfolge des Weinguts Esterházy in den letzten Jahren.

Natürlich ist das Haus Esterházy eine historische Ikone, also eine Marke seit Jahrhunderten: Auf dem Weinmarkt ist die Weinqualität auf allen Ebenen entscheidend, wenn man auch international bestehen will. Und das gelingt dem Weingut mit dem großen Namen bestens, vor allem dank seiner innovativen und umtriebigen Geschäftsführerin Elisabeth Kamper. Sie ist auf der ganzen Welt als „Esterházy-Botschafterin“ unterwegs und kann wahrscheinlich auf eine der größten „Miles & More“-Sammlungen Österreichs verweisen.


Flying Personal Winemakers
Für die Aktion „Meine ganz persönliche Cuvée“ hat das Weingut Esterházy ein umfangreiches Paket geschnürt, das den HON Circle Membern der Austrian Airlines kostenlos übersandt wurde. Das sind jene Kunden, die im Vielfliegerprogramm Miles & More die meisten Meilen gesammelt haben. Drei verschiedene, im Barrique ausgebaute Fassproben von Rotweinen aus dem Spitzenjahr 2009 stehen zur Assemblage bereit – ein Zweigelt, ein Blaufränkisch und ein Merlot.
Außerdem birgt das Paket noch vier original Riedel-Rotweingläser der Serie O sowie Messbecher, Kellnermesser, Bistroschürze, ein Verkostungsblatt und eine anschauliche Anleitung mit praktischen Tipps.Die Anteile der drei Fassweine können frei variiert werden: Jeder Vielflieger sein eigener Kellermeister!

Alle Teilnehmer dürfen ihrer besten Komposition einen Namen geben und erhalten davon kostenlos drei Flaschen mit Spezialetikett, professionell auf dem Weingut Esterházy abgefüllt. Weiters hat jeder Kunde die Gelegenheit, beim Weingut Esterházy bis zu sechzig Flaschen seiner jeweiligen persönlichen Assemblage zum Sonderpreis zu erwerben. Im Frühjahr 2011 schließlich wird diese außergewöhnliche und bisher wohl weltweit einmalige Aktion mit einer großen Degustation aller erstellten Cuvées auf dem Weingut Esterházy angemessen gefeiert.


Pannonische Chinoiserien
Ein futuristisch anmutender, zweigeschoßiger Baukörper, überzogen von einer schimmernden  Porzellanhaut ... so präsentierte sich Österreich auf der Expo 2010 in Chinas faszinierender Boomtown Shanghai. Am 28. September regierte der Name Esterházy den 2.000 Quadratmeter großen österreichischen Pavillon. Die Esterházy Privatstiftungen und das Weingut Esterházy luden ein zu einem exklusiven Kulturevent der köstlichen Art.

Das Weingut Esterházy konnte für seine Präsentation im Reich der Mitte eine große internationale Schar an Journalisten, Sommeliers, F&B Manager und Weinexperten gewinnen, die es allzu gerne in den österreichischen Pavillon zog. Den Startschuss gab eine detaillierte Pressekonferenz, die bereits großes Interesse an der kulinarischen und vinophilen Kultur à la Esterházy weckte. Besonders die Aufgabe, die regional verwurzelten pannonischen Traditionen zu erhalten und weiterzuentwickeln, stieß auf viel Gefallen. Detailreiche Kenntnisse der asiatischen Weinprofis waren das größte Kompliment, etwa als der renommierteste Sommelier Chinas,  Hans Qu, seine Liebe zur Flaggschiff-Cuvée Tesoro kund tat und den Wein auch gleich coram publico kommentierte.


Fürstliche Genusswelten
Nach dem großen Erfolg der Promotion im Vorjahr trat das Weingut Esterházy auch in diesem Herbst in den wichtigen Weinmärkten Japan und Südkorea in ganz besonderer Form auf: Das Weingut und die Westin Hotelgruppe boten den Gästen der Luxushotels „Esterházy Wochen“. Die Westin Hotels & Resorts® genießen auf der ganzen Welt einen exzellenten Ruf für ihren perfekten Service und das anspruchsvolle Ambiente – ein idealer Kooperationspartner für die auf höchstem Qualitätsniveau angesiedelten Weine des Weinguts. Im Oktober waren die Westin-Hotels von Tokyo, Sapporo, Kyoto, Kobe und Seoul Schauplätze der Wein- und Genusskultur des Hauses Esterházy.

Dafür reiste eigens Tamás Konya an, Chefkoch des Restaurants „Henrici“ in den ehemaligen Stallungen direkt gegenüber dem Schloss Esterházy in Eisenstadt. Gut, dass es für Mitteleuropäer so nahe liegt, denn es ist immer einen Besuch wert. Er servierte den Gästen ausgewählte österreichisch-pannonische Gerichte aus dem hauseigenen Kochbuch, selbstredend perfekt begleitet von den Esterházy-Weinen. Das Esterházy-Kochbuch, ein spätes Werk von Christoph Wagner, verrät nicht nur, wie der Rostbraten oder die Schnitte à la Esterházy perfekt gelingt, sondern glänzt auch mit Geschichte, Geschichten und tollen Bildern vom historischen Porzellan und Tafelsilber der Esterházys.
www.esterhazywein.at

Vertrieb
Wien und Umgebung:
Del Fabro
www.delfabro.at
An allen Standorten in Österreich: Kolarik & Leeb,
www.kolarik-leeb.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gleich gegenüber von Schloss Esterházy befindet sich das Restaurant Henrici, das nun  einen neuen Pächter hat.
Gastronomie
13.08.2014
Der Haydnsaal im Schloss Esterházy
Tourismus
23.07.2013

2013 ist ein besonderes Jahr für das Austrian Convention Bureau – der Verband feiert 20-jähriges Jubiläum und hält den Mitgliederhöchststand. Ein erfreuliches Detail: Mit dem Beitritt der ...

Fritz und Lissi Wieninger in ihrem großzügigen Verkostungsraum auf ihrem neuen Weingut in Stammersdorf, das vor kurzem eröffnet wurde
Wein
07.03.2013

Fritz Wieninger, der Doyen des Wiener Weinbaus, hat ein „Lebenswerk" geschaffen. In den letzten beiden Jahrzehnten ist das Weingut von Fritz Wieninger beständig gewachsen, nicht nur was die ...

Dr. Karl Stoss (Casinos Austria), Landesrat Andreas Liegenfeld, Weinkönigin Isabella I., die Preisträger Gerhard und Brigitte Schaller, Mag. Dietmar Hoscher (Casinos Austria) und Landeshauptmann Hans Niessl (v. l. n. r.)
Gastronomie
29.11.2012

Das Weingut Schaller aus Podersdorf wurde als bester Betrieb des Burgenlands ausgezeichnet.

Gastronomie
29.11.2012

Das Weingut Ploder-Rosenberg lädt am 8. und 9. Dezember zur Amphorenwein-Verkostung. Eredi Ploder-Rosenberg lädt am 8. und 9. Dezember neugierige Weingenießer ein, anhand einer außergewöhnlichen ...

Werbung