Direkt zum Inhalt

Noch mehr einfach gute Rezepte

16.07.2010

Der zweite Band der „Bibel der guten Küche“
Aufgrund der großen Nachfrage von Band 1 schrieben die Kochprofis Ewald Plachutta und Eckart Witzigmann Band 2 – mit allem Wissenswerten über die Themen Aufläufe, Quiche, Torten und Bäckereien. Einfach ein „must have“.

Der erste Band der beiden renommierten Köche Ewald Plachutta und Eckart Witzigmann ist eines jener Kochbücher, die in keiner Kochbücher-Sammlung fehlen sollten. Und bei Band 2 ist es nicht anders. Übersichtlich, sehr informativ und wirklich einfach vermitteln die beiden Spitzenköche das Basiswissen über Aufläufe, Quiche, Fingerfood, Rouladen, Schnitten, Torten und Bäckereien.

Genau das Richtige für ambitionierte Kochamateure und auch angehende Profis. Denn mit diesem Grundwissen ist jeder Kochliebhaber für alle Anlässe bestens gerüstet. Mit mehr als 550 neuen Rezepten ist dieses Buch auch die unverzichtbare Ergänzung der Kochschule 1.  

 

 

Noch mehr einfach gute Rezepte

Christian  Brandstätter Verlag

ISBN: 978-3-85033-227-9

Seiten: 448 Seiten

Preis: € 34,95

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung