Direkt zum Inhalt
v. li. oben: Mariella Klement-Kapeller, Michael Wollinger, Hannes Steinacker, Peter Sigmund.

NÖ: Das sind die neuen Tourismus-Geschäftsführer

07.10.2021

Bisher hatten die GF der NÖ Tourismusdestinationen unbefristete Verträge, was nicht branchenüblich ist. Jetzt wurden die Stellen neu ausgeschrieben und auf eine fünfjährige Laufzeit umgestellt.

Andreas Purt und Bernhard Schröder (re.).

Eine Jury bestehend aus NÖ Werbung-GF Michael Duscher, Mario Pulker, sowie je einem regionalen Vertreter der Tourismusverbände hat im Zuge der Neuausschreibung der GF-Stellen der NÖ Tourismusdestinationen die Geeignetsten nominiert. Am 5. Oktober tagten dazu die Generalversammlungen der Destinationen Wienerwald, Wiener Alpen in Niederösterreich, Donau Niederösterreich, Mostviertel, Waldviertel und Weinviertel. Alle sechs nominierten Kandidaten wurden auf Basis der Jury-Vorschläge mittels Beschluss in den Generalversammlungen bestätigt.

 „Ich freue mich, gemeinsam mit dem neuen Team, das aus der Ausschreibung als das beste und geeignetste hervorgegangen ist, die Herausforderungen und Aufgaben im Tourismussystem Niederösterreich anzugehen“, betont Michael Duscher, GF der NÖ Werbung.

Und das ist das Ergebnis:

  • Wiener Alpen in Niederösterreich – Mariella Klement-Kapeller (43)

Die gebürtige Badnerin Mariella Klement-Kapeller nutzte ihr Fachwissen über das Studium „Tourismus und Freizeitwirtschaft“ am IMC der Fachhochschule Krems zuletzt im Partnermanagement der Österreich Werbung (ÖW) und arbeitete hier bereits mit der Niederösterreich Werbung, den niederösterreichischen Tourismusdestinationen und Kulturinstitutionen österreichweit zusammen. Zuvor war Klement-Kapeller in der PR-Beratung in einem Media-Consulting-Unternehmen tätig und zeichnete sich in der Österreich Werbung als Teamleiterin im Kundenmanagement für alle b2b und b2c Veranstaltungen der ÖW verantwortlich – darunter fällt auch die Projektleitung für Österreichs größte Incoming Fachmesse atb/actb.

  • Mostviertel – Andreas Purt (53)

Andreas Purt war während und nach dem Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums in dem von ihm mitbegründeten Radreiseveranstalter „Rad & Reisen“ tätig. Nach Stationen bei der Österreich Werbung und beim Tourismusverband Ötscherland übernahm Purt die Geschäftsführung der Tourismusregion Mostviertel. Seit 2001 führt er die Mostviertel Tourismus GmbH als Geschäftsführer ambitioniert und äußerst erfolgreich. Die parallele Geschäftsführung der Naturpark Ötscher Tormäuer GmbH rundet das Zeugnis über sein Engagement ab.

  • Weinviertel – Hannes Steinacker (50)

Hannes Steinacker ist gebürtiger Weinviertler. Nach seiner touristischen Ausbildung (Tourismus & Fremdenverkehr am WIFI St. Pölten) sammelte er internationale touristische Erfahrung bei Hotels, Reiseveranstaltern sowie bei namhaften internationalen Fluglinien - u.a. Lauda Air und Austrian Airlines im Country- und Regional Management. Seine Heimatverbundenheit spiegelt sich nach diesen Engagements durch den Willen, seine internationale Projektmanagement-Erfahrung und sein Wissen im Weinviertel anzuwenden. Darüber hinaus ist Hannes Steinacker auch aufgrund seiner familiären Situation – er ist mit einer Weinviertler Winzerin verheiratet - sehr mit den Bedürfnissen und Chancen des Standortes Weinviertel vertraut.

  • Wienerwald – Michael Wollinger (40)

Die familiären Wurzeln von Michael Wollinger rühren aus dem Wienerwald. Die Ausbildung an der FH Wien im Bereich Marketing, Tätigkeiten im Consulting, in der Hotellerie, und in diversen Managementfunktionen in der Wirtschaftskammer Wien haben Herrn Wollinger die notwendigen Erfahrungen im Standortmarketing, Stakeholder-Management sowie Veranstaltungsmanagement eingebracht, die er nunmehr für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Destination Wienerwald einbringen wird.

  • Waldviertel – Peter Sigmund (46)

Der Niederösterreicher Peter Sigmund hat als ausgebildeter Marketing- und Managementspezialist branchenübergreifend von Printmedien bis hin zu Tourismusorganisationen jahrzehntelang den Tourismus in Niederösterreich in seinem persönlichen Arbeitsfokus. Besonderen Stellenwert haben dabei seine langjährige Tourismuserfahrung, Marketing & Markenentwicklung und Maßnahmen im Stakeholder-Management sowie im Kooperationsbereich. Peter Sigmund wird seine langjährige Erfahrung – er ist seit 15 Jahren für die Destination „Donau Niederösterreich“ tätig - in der Destination Waldviertel einbringen.

  • Donau Niederösterreich – Bernhard Schröder (50)

Bernhard Schröder ist Absolvent der WU Wien und leitet nach Positionen bei einem Radreise-Veranstalter und der Österreich Werbung als Geschäftsführer seit knapp 20 Jahren sehr erfolgreich die Geschicke der Destination Donau Niederösterreich. Auf Basis seiner fundierten Ausbildung und seinen einschlägigen Erfahrungen im Tourismus hat Bernhard Schröder wesentlich zum Aufbau und der Entwicklung der Destination Donau beigetragen. Insbesondere zeichnet Bernhard Schröder auch sein Engagement für das Tourismus-System Niederösterreich durch die Übernahme Destinations-übergreifender Projekte aus.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Walter Veit übernahm mit 18. Jänner die Agenden der ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer, die zuvor ganze drei Amtsperioden der ÖHV vorstand und somit die länsgtmögliche Amtszeit ausübte.
Hotellerie
18.01.2022

Walter Veit übernimmt die Präsidentschaft der ÖHV. Die Lage der Branche ist so kritisch wie schon lange nicht. Doch der Neo-Präsident versprüht am ersten Tage seiner Amtszeit Optimismus.  

Tourismus
13.01.2022

Wien Tourismus, die Österreich Werbung, Hilton Vienna Park und Messe Wien holen mit der „PCMA Convening EMEA 2022“ die Jahrestagung des weltweit größten Netzwerks für Business-Events PCMA nach ...

Präsentierten den Klimateller im Boutiquehotel Stadthalle: Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und ÖHV-Präsidentin Michi Reitterer
Hotellerie
13.01.2022

Österreichs Hotelküchen sollen klimafreundlicher werden: Die ÖHV startet gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium die Initiative "Klimateller" und will zeigen, wie einfach die Umsetzung sein kann ...

Die Gründer der "Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs", v.l.n.r. Josef C. Sigl (Trumer Privatbrauerei), Josef Rieberer (Brauerei Murau), Karl Trojan (Bierbrauerei Schrems), Hubert Stöhr (Brauerei Schloss Eggenberg), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Ewald Pöschko (Braucommune Freistadt), Klaus Möller (Privatbrauerei Hirt), Heinrich Dieter Kiener (Stieglbrauerei zu Salzburg), Siegfried Menz (Ottakringer Brauerei) und Karl Schwarz (Privatbrauerei Zwettl).
Gastronomie
11.01.2022

Ende September haben zehn österreichische Privatbrauereien das Herkunftssiegel „Österreichische Privatbrauereien – 100 % unabhängig“ vorgestellt. Die Initiative hat sich nun um weitere 20 ...

. (v.l.) William Wouters, Präsident der internationalen Sommelier Vereinigung ASI; Daniel Stojcic, Irischer Sommelier Staatsmeister, und Georgios Kassianos, Präsident der zypriotischen Sommelier Vereinigung.
Gastronomie
11.01.2022

Gastro-Quereinsteiger Daniel Stojcic avancierte in nur drei Jahren zum Sommelier von internationalem Format. Davor war er in der IT tätig. 

Werbung