Direkt zum Inhalt
v.l.n.r.: Mario Pulker Tourismus-Obmann WK, Tourismus-Landesrat Jochen Danninger, Michael Duscher, GF NÖ Werbung.

NÖ startet E-Learning-Plattform für Tourismus

09.03.2021

Gemeinsam mit den sechs Tourismusdestinationen geht eine neue E-Learning- und Wissensplattform für den Tourismus in Niederösterreich an den Start. Die neue digitale Wissensplattform ist ab sofort online.

Für Landesrat Jochen Danninger ist das Tool eine wichtige Möglichkeit zum schnellen und einfachen Wissensaufbau und Know-how-Transfer in der heimischen Tourismusbranche: „Die E-Learning- und Wissensplattform der Niederösterreich Werbung ist von Touristikern für Touristiker gemacht und gilt als digitaler Service für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im niederösterreichischen Tourismus. Sie können damit ihr Fachwissen auf dem neuesten Stand halten, touristisches und strategisches Know-how erweitern und nützliche Informationen aus den einzelnen Regionen abrufen.“

So schaut's aus

Die Weiterbildungsplattform ist in drei große Themenbereiche gegliedert:

  • E-Learning- und Wissensbereich: Didaktische Lerneinheiten, Kurse zu Fachthemen, Podcasts oder aktuelle Info-Links, Tourismuswissen aus Niederösterreich und den Regionen. 
  • Webinare und Seminare: Corona-bedingt im ersten Quartal ausschließlich Webinare und Online Trainings, Angebote für Fortgeschrittene. 
  • Partnerbereich: Derzeit für Mitglieder der Gruppe der TOP-Ausflugsziele, demnächst auch für Mitglieder des Vereins NÖ Wirtshauskultur.

Tourismus-Obmann Mario Pulker: „Für unsere Betriebe und deren Mitarbeiter wird es immer wichtiger, branchenspezifisches sowie strategisches Know-how genauso wie regionale Inhalte jederzeit und individuell von zu Hause aus abrufen zu können. Besonders freut mich, dass versucht wird, möglichst viel Niederösterreich-spezifischen Content einzubauen bzw. mit bewährten Experten praxisorientierte Inhalte zu produzieren.“

Registrierung kostenfrei

Die neue Plattform wurde gemeinsam mit Teejit, einem Expertenteam für digitale Weiterbildung im Tourismus, entwickelt. Das Tool wird von den strategischen Partnern der WK NÖ – Fachgruppe Gastronomie und Hotellerie und der IMC Fachhochschule Krems unterstützt. Partner der ersten Stunde ist die Gruppe „TOP-Ausflugsziele in Niederösterreich“ mit exklusiven Inhalten für ihre Mitglieder, in Kürze wird auch der Verein „Niederösterreichische Wirtshauskultur“ mit an Bord sein. Unter den Content-Partnern befinden sich die Österreich Werbung oder Google Zukunftswerkstatt-AT.

Die Registrierung auf der E-Learning- und Wissensplattform ist für Teilnehmer kostenfrei. Für ausgewählte Seminare oder Webinare kann eine Kostenbeteiligung stattfinden. Im Laufe des Jahres wird auch das kursspezifische Zertifizierungsmodul in Betrieb genommen. Am Laufenden bleiben die Teilnehmer über den sogenannten „Lernletter“, der wie ein Newsletter über neue Inhalte informiert.
Es gibt laufend Themenschwerpunkte. Im März finden Webinare zu „Virtual Reality“ und „360° Content“ statt. Im Mai liegt der Schwerpunkt auf „Suchmaschinen-Optimierung”(SEO) und „Suchmaschinenwerbung“ (SEA). Auch „Google-Trainings“ sowie eine digitale Einführungsveranstaltung sind geplant.

Die Plattform steht ab sofort allen Mitarbeiter*innen im Tourismus und touristischen Gastgebern unter tourismus.niederösterreich.at/elearning zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Tourismusdestinationen und entsprechenden Zugangscodes.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Impfbereitschaft der potenziellen Österreich-Urlauber ist hoch.
Tourismus
14.10.2021

Die Aussichten auf die Wintersaison sind den Umständen entsprechend gut. Die meisten Österreich-Urlauber sind geimpft.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger drängt Kollegen Mückstein.
Gastronomie
14.10.2021

Unter welchen Regeln findet die Wintersaison statt? Noch gibt es keinen Erlass des grünen Gesundheitsministeriums. Geht es nach der türkisen Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, gibt es keine ...

40 Prozent der Beschäftigten im Tourismus von 2019 haben mittlerweile die Branche verlassen.
Gastronomie
05.08.2021

Derzeit werden mehr Mitarbeiter gesucht als vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Anders als vielfach behauptet, ist der Fachkräftemangel nicht direkt auf Corona zurückzuführen. Die Branche ist ...

Lokal, sauber und fair produzierte Zutaten vereinen sich in Slow Food zu hochwertigen Speisen.
22.07.2021

Ein Paukenschlag für das gute Leben: Am 25. Juli 2021 wird Retz als erste Gemeinde Niederösterreichs zum “Slow Food Village”.

Sche, so a Chalet: Die Zahl der Projekteinreichungen in der Corona-Zeit ist noch einmal deutlich gestiegen. Jetzt zieht Lech die Notbremse.
Hotellerie
08.07.2021

Die Maßnahme gilt zunächst für die Dauer von zwei Jahren und soll den Chalet-Wildwuchs eindämmen. Bürgermeister Jochum: "Schieben Ausverkauf unserer Heimat Riegel vor".

Werbung