Direkt zum Inhalt

NÖ Tourismus auf Rekordkurs

24.09.2004

"Niederösterreich steuert im Tourismus einem Rekordjahr entgegen", freut sich Landesrat Ernest Gabmann. Im Zeitraum von Jänner bis Juli 2004 ist die Zahl der Gästeankünfte um 6,8 Prozent und die Zahl der Nächtigungen um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

In absoluten Zahlen entspricht dies einem Zuwachs von über 73.000 Gästeankünften und über 175.000 Gästenächtigungen. Auch im August verzeichnete Niederösterreich als eines der wenigen Bundesländer sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen neuerlich überdurchschnittliche Zuwächse.

Nach Meinung von Landesrat Gabmann erntet der niederösterreichische Tourismus jetzt die Früchte der konsequenten Arbeit auf dem Gebiet der Angebotsentwicklung und Qualitätsverbesserung. "Niederösterreich hat ein sehr eigenständiges Profil als Urlaubs- und Freizeitdestination entwickelt, das von den Gästen auch angenommen wird." Beachtlich sind auch die Investitionen im Tourismus. Allein für 2004 und 2005 liegen bereits Investitionsprojekte mit einem Volumen von mehr als 120 Millionen Euro vor, die vom Land gefördert werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung