Direkt zum Inhalt

NÖ Tourismus präsentiert sich auf Wiener Ferienmesse

15.01.2008

750 Aussteller aus 60 Nationen nehmen an der diesjährigen Wiener Ferienmesse teil, die vom 17. bis 20. Jänner auf dem Messegelände im Wiener Prater stattfindet. Das Land Niederösterreich präsentiert im Rahmen dieser größten Urlaubs-Informationsschau Österreichs eine breite Palette seines touristischen Angebots.

Mit dabei sind unter anderem sämtliche Tourismusdestinationen: von den "Wiener Alpen" bis zum Waldviertel, vom Mostviertel bis zum Weinviertel, das Kaiserliche Festschloss Hof, die Landesgartenschau 2008 "Die Garten Tulln" oder das neue Linsberg Asia Spa-Therme-Hotel.

Auch die Niederösterreich-CARD, mit der die Inhaber über 200 touristische Attraktionen im ganzen Land besuchen können, stellt auf der Ferienmesse Wien ihr Leistungsspektrum vor. Für die NÖ Werbung ist die Teilnahme an dieser internationalen Tourismusmesse, zu der rund 150.000 Besucher erwartet werden, sehr wichtig: Wiener und Niederösterreicher stellen den größten Teil der Gäste der heimischen Tourismuswirtschaft. Vor allem im Zuge der Fußball-Europameisterschaft 2008 und der NÖ Landesausstellung 2009 sollen noch mehr Touristen nach Niederösterreich kommen.

Niederösterreich sei ein klassisches Ausflugs- und Kurzurlaubsland und habe sich mit seinem hervorragenden Wein bereits als "Land der Genießer" positionieren können, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Auf dem Weg in die Zukunft wolle man auch die Schwerpunktthemen Kultur und "Unterwegs in Niederösterreich" in die Nachbarländer transportieren. Als ambitionierte Ziele der NÖ Tourismuswirtschaft nannte Gabmann die Erhöhung des Anteiles an Stammgästen von derzeit 29 auf 35 Prozent und die Erhöhung der Nächtigungszahlen von sechs auf sieben Millionen.

www.ferien-messe.at, www.niederoesterreich.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
25.05.2020

Laut Außenminister Alexander Schallenberg sollen die Grenzen zu den östlichen Nachbarn rechtzeitig vor dem Sommer geöffnet sein. Mitt Juni gilt als Ziel. 

Petra Nocker-Schwarzenbacher, Derzeit noch Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft.
Tourismus
23.05.2020

Petra Nocker-Schwarzenbacher dürfte laut Die Presse als Obfrau der Bundessparte Tourismus abgelöst werden. Ehemaliger Sprecher von Finanzminister Karlheinz Grasser gilt als Favorit von ...

Tourismus
07.05.2020

Manche prophezeien, dass die Covid-19-Krise im Tourismus die Transformation zu einem nachhaltigen Tourismus fördern wird. Harald Friedl, Professor für Ethik und nachhaltigen Tourismus an der FH ...

In Zeiten der Krise gibt es Webinare.
Tourismus
16.04.2020

Mit den „Zukunftstagen für Destinationen“ startet Tourismuszukunft am 20. April eine digitale Veranstaltungsreihe für die Tourismusbranche. In kostenlosen Webinaren, Diskussionen und Workshops ...

Die Corona-Epidemie soll eingedämmt werden. Die Regierung beschließt massive Einschränkungen, die das öffentliche Leben betreffen.
Gastronomie
10.03.2020

Neben einem Einreisestopp für Personen aus Italien wird auch der Lehrbetrieb an Unis und FHs eingestellt. Und es gibt massive Einschränkungen für Veranstaltungen.

Werbung